Gaukönigshofen

Heinz Neeser ist gestorben

Heinz Neeser aus Gaukönigshofen ist im Alter von 83 Jahren verstorben.
Foto: Hannelore Grimm | Heinz Neeser aus Gaukönigshofen ist im Alter von 83 Jahren verstorben.

Hinter Heinz Neeser, der nun im Alter von 83 Jahren verstorben ist, liegt ein Leben, das geprägt war von der Liebe zu seiner Familie, der Begeisterung für den Fußball und dem Einsatz zum Wohle von Gaukönigshofen, wo der gebürtige Bieberehrener seit 1938 zuhause war. Neben seinen beruflichen und familiären Aufgaben stellte er sich 15 Jahre lang als Mitglied im örtlichen Gemeinderat zur Verfügung.

Der freundliche und aufgeschlossene gelernte Maschinenschlosser, der für sein handwerkliches Können und Geschick bekannt war, war als Hausmeister zirka 21 Jahre lang als guter Geist in der Gaukönigshöfer Mittelschule tätig.

Das Herz von Heinz Neeser schlug für "seinen" Sportverein Gaukönigshofen (SVG). In seiner über 70-jährigen Mitgliedschaft im SVG war er zunächst als Fußballspieler aktiv, bevor er überall mit Hand anlegte, wo seine Hilfe im SVG gefragt war. Dabei übernahm er auch über ein Jahrzehnt hinweg die Bewirtung im SVG Sportheim.

Einen Namen gemacht hat sich Heinz Neeser auch in der Schiedsrichtergruppe Ochsenfurt, in der er 25 Jahre lang als Lehrwart tätig war. Bei seiner Tätigkeit, aus der zahlreiche Auszeichnungen von den Verdiensten zeugen, die sich Heinz Neeser rund um den Fußball erworben hat, amtierte er über lange Zeit hinweg als Beobachter bei Fußballspielen in der Landes-und Bezirksliga.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Gaukönigshofen
Hannelore Grimm
Fußball
Fußballspiele
Fußballspieler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!