WÜRZBURG

Herberts Messerundgang: Genießen für die Region

Halle 1: Anja Knieper ist ein Urgestein der Umweltstation: Seit dem Start 1990 ist sie dabei. In der Halle der Stadt darf man bei ihr Gummibäumchen pflanzen und mitnehmen. Es gibt auch ein Gewinnspiel zum Thema Energiesparen.Foto: Herbert Kriener
| Halle 1: Anja Knieper ist ein Urgestein der Umweltstation: Seit dem Start 1990 ist sie dabei. In der Halle der Stadt darf man bei ihr Gummibäumchen pflanzen und mitnehmen.

Hohen Besuch hatte in dieser Woche die Halle 26. Es ging darum, das Thema der Halle „Original Regional“ zu vertiefen. Gekommen waren Hubert Weiger, Vorsitzender des Bund Naturschutz in Bayern und des BUND Deutschland, Dr. Hanns-E. Kniepkamp, Vorstandsmitglied von Slow Food Deutschland, der Vorsitzende des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes Ulrich N. Brandl und Bernhard Weiler, der Bezirksvorsitzend des Bayerischen Bauernverbandes.

Weiler warb für die Unterschriftenaktion seines Verbandes „Stopp Landfraß“. Listen dazu liegen am Stand des Bauernverbandes in Halle 26 aus. Seit 1970 sei der Landwirtschaft in Bayern eine halbe Millionen Hektar Land entzogen worden, so Weiler. Der Verband fordert unter anderem, den Flächenverbrauch beim Straßen- und Siedlungsbau drastisch zu reduzieren. „Mit unserem Land müssen wir endlich sorgfältiger umgehen“, forderte auch Hubert Weiger. Er wies darauf hin, dass gerade einmal sieben Prozent der Erdoberfläche Böden in der Qualität wie hierzulande haben.

Weiger kritisiere auch die „Geiz-ist-geil-Mentalität“ der Deutschen beim Einkauf von Lebensmitteln, bei der die Qualität auf der Strecke bleibe. Um hier einen Bewusstseinswandel zu schaffen, müsse man schon Kinder an die Natur und an das Thema Kochen heranführen.

Halle 26: Eis aus Früchten der Region bieten Gudrun Hümmer (links) und Margit Götz vom Bauernhof Götz aus Röthlein bei Schweinfurt.
| Halle 26: Eis aus Früchten der Region bieten Gudrun Hümmer (links) und Margit Götz vom Bauernhof Götz aus Röthlein bei Schweinfurt.
Halle 26: Gipfeltreffen mit (von links) Hans Kniepkam (Slow Food), Hubert Weiger (BN), Ulrich N. Brandl (BHG) und Bernhard Weiler (Bauernverband).
| Halle 26: Gipfeltreffen mit (von links) Hans Kniepkam (Slow Food), Hubert Weiger (BN), Ulrich N. Brandl (BHG) und Bernhard Weiler (Bauernverband).
Halle 22: Bei Hermann Schömig gibt es preisgekrönten Knochenschinken oder Leberkäse zu leicht verdaulichen Preisen.
| Halle 22: Bei Hermann Schömig gibt es preisgekrönten Knochenschinken oder Leberkäse zu leicht verdaulichen Preisen.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Mainfrankenmesse
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!