Würzburg

Heuchelhof: Jugendliche warfen Steine von Fußgängerbrücke

Die Polizei sucht nach den Steinewerfern vom Wochenende.
Foto: Friso Gentsch (dpa) | Die Polizei sucht nach den Steinewerfern vom Wochenende.

Wie die Polizei mitteilte, haben bislang unbekannte Jugendliche am vergangenen  Samstagmittag Steine von einer Fußgängerbrücke in der Heuchelhofstraße geworfen. Zu diesem Zeitpunkt befuhr ein 39-Jähriger mit seinem Pkw die Straße in Richtung Rottenbauer. Dieser bemerkte die Jugendlichen auf der Fußgängerbrücke schon auf dem Weg Richtung Brücke. Laut Polizei wechselten diese ihren Standpunkt, um auf Höhe der Fahrspur des Pkws zu gelangen. Als der 39-Jährige die Stelle passierte, warf einer der beiden Jugendlichen einen Kieselstein von der Brücke und traf die Windschutzscheibe des Autos.

Der Fahrer hielt sofort an und wollte die Jugendlichen stellen. Diese flüchteten allerdings sofort in unbekannte Richtung. Nach Angaben des Geschädigten hielten sich zu diesem Zeitpunkt auch Fahrgäste an der Straßenbahnhaltestelle auf. Diese könnten eventuell Angaben zu den flüchtigen Jugendlichen machen. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Wer Hinweise zu den Jugendlichen geben kann oder ebenfalls geschädigt oder gefährdet wurde, wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter der  Rufnummer (0931) 457-2230 zu melden.

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Katja Glatzer
Brücken
Fußgängerbrücken
Kinder und Jugendliche
Straßenverkehr
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)