Höchberg

Höchberg ist auf der Suche nach einem neuen Kindergarten-Standort

Der Nachwuchs von Höchberg braucht Platz. Für die Betreuung von Kleinkindern müssen neue Räumlichkeiten her. Wo die nun eventuell gebaut werden könnten.
Die Gemeinde Höchberg sucht nach einem Standort für den Neubau eines dreigruppigen Kindergartens. Der Gemeinderat favorisiert das Gelände von St. Norbert im Seeweg.
Foto: Conny Puls | Die Gemeinde Höchberg sucht nach einem Standort für den Neubau eines dreigruppigen Kindergartens. Der Gemeinderat favorisiert das Gelände von St. Norbert im Seeweg.

Wie in fast jeder Gemeinde im Landkreis Würzburg fehlen auch in Höchberg Krippen- und Kindergartenplätze. Der Bedarf ist nicht immer genau zu ermitteln, da es durch Altersverschiebung, Wegzüge und Konzeptwahl zu Verschiebungen kommt, aber die Gemeinde ist regelmäßig dazu verpflichtet, dies zu überprüfen. Jasmin Hertlein, dafür zuständig in der Gemeinde Höchberg, stellte nun den Bedarfsplan, der auf drei Jahre ausgelegt ist, in der jüngsten Gemeinderatssitzung vor.Demzufolge gibt es derzeit 128 Krippenplätze für die Null- bis Dreijährigen, 146 würden allerdings benötigt. Ergo: Es fehlen 18 Plätze.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung