Höchberg

Höchberger Lindenfest sprengte alle Rekorde

Als es keinen Platz mehr an den Tischen und Bänken beim Lindenfest der Musikfreunde Höchberg gab, nahmen die Besucher einfach auf den Sitzstufen Platz.
Foto: Matthias Ernst | Als es keinen Platz mehr an den Tischen und Bänken beim Lindenfest der Musikfreunde Höchberg gab, nahmen die Besucher einfach auf den Sitzstufen Platz.

Traditionell ist das Lindenfest der Musikfreunde Höchberg das erste Freiluftfest im Jahr in der Gemeinde. Musste es in den vergangenen beiden Jahren wegen Corona ausfallen, war die Erwartung groß, ob die Menschen wiederkommen werden und ein paar schöne Stunden rund um den Lindenbaum in der Brunnengasse verbringen wollten. Die Erwartungen wurden mehr als übertroffen.Bereits am Samstagnachmittag, schon vor der offiziellen Eröffnung durch Vorsitzenden Bernhard Hupp, waren die Tische und Bänke gut belegt, doch der Abend sprengte die Vorstellungen der Veranstalter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!