Würzburg

MP+Impfzentren: Was bekommen Ärzte für ihren Einsatz bezahlt?

In Impfzentren bekommen Ärzte ein Stundenhonorar. Wie hoch das ist, erfährt man bei einigen unterfränkischen Einrichtungen nicht. Der Versuch Kosten transparent zu machen.     
Auch am Dienstag, 13. April, herrschte am Impfzentrum auf der Talavera in Würzburg reger Betrieb.   
Foto: Thomas Obermeier | Auch am Dienstag, 13. April, herrschte am Impfzentrum auf der Talavera in Würzburg reger Betrieb.   

Seit rund dreieinhalb Monaten sind die elf unterfränkischen Impfzentren in Betrieb. Weil das wohl noch eine Weile so bleiben wird, stellt sich die Frage: Was kostet das und wer bezahlt? Ein Blick auf die beiden Zentren in Stadt und Landkreis Würzburg soll Antworten geben. Deren tägliche Kosten waren vom Landratsamt Anfang März mit  48 000 Euro angegeben worden. Die Honorare für die Ärzte sind darin indes nicht enthalten.59 624 Menschen sind in den Einrichtungen in Giebelstadt und auf der Talavera in Würzburg sowie von den angeschlossenen mobilen Teams bis zu diesem Dienstag geimpft worden.

Weiterlesen mit MP+
MP+ Tagespass
1,99 EUR/einmalig
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • 24 Stunden gültig
  • Einmalige Zahlung
  • Endet automatisch
MP+ mit ePaper
26,99 EUR/Monat
  • Gedruckte Zeitung digital als ePaper
  • Alle exklusiven MP+-Artikel lesen
  • Gratis News-App
  • Monatlich kündbar
  • 1 Monat kostenlos testen

Für Zeitungs-Abonnenten ab 8,00 EUR/Monat