Ochsenfurt

In Ochsenfurt finden wieder öffentliche Gästeführungen statt

Ab sofort bietet Ochsenfurt wieder öffentliche Führungen an.
Ab sofort bietet Ochsenfurt wieder öffentliche Führungen an. Foto: Stadt Ochsenfurt

Ab sofort bietet die Stadt Ochsenfurt wieder öffentliche Führungen an. Der Ochsenfurter Nachtwächter führt die Teilnehmer jeden Freitag um 21 Uhr durch die Altstadt. Jeden Samstag, Sonntag und Feiertag finden laut Pressemitteilung die Führungen um 14 Uhr statt. Sie dauern eineinhalb Stunden und kosten fünf Euro pro Person.

Als größte Stadt im Landkreis Würzburg besticht Ochsenfurt mit seiner unmittelbaren Flusslage am südlichen Maindreieck. Die historische Altstadt wird von einer nahezu vollständigen Befestigungsanlage mit zahlreichen Stadttoren und Türmen umrahmt.

Als Wahrzeichen gelten das Neue Rathaus aus dem 15. Jahrhundert mit einer einzigartigen Figuren- und Monduhr im Lanzentürmchen zu bestaunen sowie die Alte Mainbrücke, die als zweitälteste Steinbrücke Deutschlands gilt und in diesem Jahr seit 500 Jahren besteht.

Informationen zu Führungen und Treffpunkten bei der Tourist-Information unter Tel.: (09331) 5855 oder im Internet unter www.ochsenfurt.de

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Ochsenfurt
  • Altstädte
  • Befestigungsanlagen
  • Historische Altstädte
  • Nachtwächter
  • Stadt Ochsenfurt
  • Stadttore
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!