Würzburg

Innenstadt: Unterwegs ohne gültige Fahrerlaubnis

Am Wochenende überprüfte die Polizei mehrere Fahrzeugführer. 
Foto: Hendrik Schmidt | Am Wochenende überprüfte die Polizei mehrere Fahrzeugführer. 

Wie die Polizei mitteilte, fiel bei der Überprüfung eines Fahrzeugführers am Samstagnacht gegen 23 Uhr auf, dass der 40-Jährige lediglich eine kosovarische Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Diese reicht allerdings nicht aus, da sich der Mann seit mehr als drei Jahren in Deutschland aufhält. Laut Angaben der Polizei hätte er in Deutschland eine entsprechende Fahrerlaubnis beantragen müssen. Ihm wurde vor Ort untersagt, weiterhin in Deutschland fahrerlaubnispflichtige Kraftfahrzeuge zu führen. Die Fahrzeugschlüssel wurden an einen Freund des 40-Jährigen übergeben, der eine entsprechende Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen "Fahren ohne Fahrerlaubnis".

Ohne Kennzeichen im Frauenland unterwegs

Weiter wurde am Samstagnachmittag gegen 17.15 Uhr ein Pkw ohne erkennbares Kennzeichen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei der Kontrolle im Frauenland stellte sich heraus, dass der 47-jährige Fahrer das Auto gerade gekauft hatte und mit diesem nach Hause fahren wollte. Dumm nur, dass er sich nicht bereits vorher um Kennzeichen und Versicherung gekümmert hatte. So konnte er weder das eine noch das andere bei der Kontrolle vorweisen und muss sich nun dafür verantworten. Den Pkw muss er ebenfalls bis zur Zulassung stehen lassen.

Themen & Autoren
Würzburg
Katja Glatzer
Fahren ohne Fahrerlaubnis
Führerschein
Verkehrskontrollen
Versicherungen
Überwachung und Kontrolle
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)