Würzburg

Jochen Volpert live

Jochen Volpert live       -  (Rö)   Dem Würzburger Gitarristen Jochen Volpert ist musikalisches Schubladendenken fremd. Deshalb will er sich auch nicht auf eine einzige Musikrichtung festlegen (lassen). Blues ist ihm ebenso lieb wie Jazz, Soul oder Rock. Manchmal darf's auch ein Country-Lick oder ein Popsong sein, Berührungsängste kennt der „vielsaitige“ Musiker jedenfalls nicht, was er auf seiner neuen CD „Split Personality“ beweist. Das neue Album wird er am Freitag, 10. März, ab 21 Uhr erstmals im Omnibus (Theaterstraße 10) live präsentieren. Unterstützt wird er bei dieser Live-Premiere von Carola Thieme (Gesang), Nils Hübenbecker (Keyboards), Christoph Reiss (Bass) und Stefan Schön (Schlagzeug). Auf dem neuen Album schlägt Volpert auch Töne an, die man so von ihm noch nicht gehört hat. So vereint das Titelstück ein knallhartes Rockriff mit klassischem Jazz. „The River“ und „Dreamcatcher“ sind zwei ziemlich freigeistige Songs, während „Leaving Behind“ als klassischer Popsong daherkommt. Stets aber schimmert Volperts Liebe zum Blues durch. Und Carola Thieme tritt mehr als einmal als äußerst variable und ausdrucksstarke Vokalistin in den Vordergrund.
Foto: Carola Thieme | (Rö) Dem Würzburger Gitarristen Jochen Volpert ist musikalisches Schubladendenken fremd. Deshalb will er sich auch nicht auf eine einzige Musikrichtung festlegen (lassen).
Dem Würzburger Gitarristen Jochen Volpert ist musikalisches Schubladendenken fremd. Deshalb will er sich auch nicht auf eine einzige Musikrichtung festlegen (lassen). Blues ist ihm ebenso lieb wie Jazz, Soul oder Rock. Manchmal darf's auch ein Country-Lick oder ein Popsong sein, Berührungsängste kennt der „vielsaitige“ Musiker jedenfalls nicht, was er auf seiner neuen CD „Split Personality“ beweist. Das neue Album wird er am Freitag, 10. März, ab 21 Uhr erstmals im Omnibus (Theaterstraße 10) live präsentieren. Unterstützt wird er bei dieser Live-Premiere von Carola Thieme (Gesang), Nils Hübenbecker (Keyboards), Christoph Reiss (Bass) und Stefan Schön (Schlagzeug). Auf dem neuen Album schlägt Volpert auch Töne an, die man so von ihm noch nicht gehört hat. So vereint das Titelstück ein knallhartes Rockriff mit klassischem Jazz. „The River“ und „Dreamcatcher“ sind zwei ziemlich freigeistige Songs, während „Leaving Behind“ als klassischer Popsong daherkommt. Stets aber schimmert Volperts Liebe zum Blues durch. Und Carola Thieme tritt mehr als einmal als äußerst variable und ausdrucksstarke Vokalistin in den Vordergrund.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Karl-Georg Rötter
Gitarristen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!