Würzburg

Kaffee-Manufaktur Genusspartner des Mozartfestes

Oberbürgermeister Christian Schuchardt bei der Vertragsunterzeichnung der Genusspartnerschaft mit der Inhaberin der Kaffee-Manufaktur, Andrea Werner.
Foto: Herbert Kriener | Oberbürgermeister Christian Schuchardt bei der Vertragsunterzeichnung der Genusspartnerschaft mit der Inhaberin der Kaffee-Manufaktur, Andrea Werner.

Im kommenden Jahr feiert das Würzburger Mozartfest sein 100-Jähriges mit einem großen Programm. 1790 war das musikalische Genie aus Salzburg zu Gast in Würzburg und schrieb an seine Frau, was er hier erlebt hat: "Zu Würzburg haben wir unsern theuern Magen mit koffè gestärkt, eine schöne und prächtige Stadt". Dass dem großen klassischen Komponisten der Kaffee hier geschmeckt hat, legt nahe, dass nun die Würzburger Kaffee-Manufaktur "Offizieller Genusspartner" des Mozartfestes wird.

Zur Vertragsunterzeichnung mit Inhaberin Andrea Werner war Oberbürgermeister Christian Schuchardt persönlich in das Fachgeschäft gekommen. Die Kaffee-Manufaktur steht damit nun als wichtiger Sponsor des Mozartfestes in einer Reihe mit dem Caterer Mundgold (Hotel Rebstock), der Sektkellereien Höfer und der Würzburger Hofbräu. Vor 18 Jahren hat Andrea Werner mit ihrem inzwischen verstorbenen Mann die Rösterei mit Café-Bar in der Spiegelstraße eröffnet. Zum Jubiläum des Mozartfestes hat sie einen eigenen Kaffee aus biologisch angebauten Arabica-Bohnen komponiert. Das Päckchen ziert Mozarts handschriftlicher "koffè".

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Herbert Kriener
Bürgermeister und Oberbürgermeister
Christian Schuchardt
Frauen
Hofbräu München
Komponistinnen und Komponisten
Städte
Wolfgang Amadeus Mozart
Würzburger Hofbräu
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)