Würzburg

Kickers-Anhänger wegen Landfriedensbruch verurteilt

Einige Kickers-Fans randalierten im Februar 2019 gegen gegnerische Fans und die Polizei. Drei junge Männer standen deshalb jetzt vor dem Amtsgericht.
Dieses Archivbild zeigt einen Polizeieinsatz bei einem Spiel der Würzburger Kickers gegen den 1. FC Nürnberg. 
Dieses Archivbild zeigt einen Polizeieinsatz bei einem Spiel der Würzburger Kickers gegen den 1. FC Nürnberg.  Foto: Daniel Peter
Wenn drei Polizisten plötzlich einer Horde teilweise vermummten und aggressiven Fußballfans gegenüberstehen, dann ist das auch für erfahrene Beamte keine einfache Sache: "Es war eine besondere Situation und ein mulmiges Gefühl", sagte ein 30-jähriger Polizist im Zeugenstand am Amtsgericht. Auf der Anklagebank saßen drei junge Anhänger der Würzburger Kickers, die am 2. Februar 2019 im Vorfeld des Drittliga-Heimspiels der Rothosen gegen den VfR Aalen an Ausschreitungen beteiligt waren.