Sonderhofen

Kindergarten-Anbau ein finanzieller Kraftakt

Bürgermeister Heribert Neckermann steht hier neben dem großen Kindergarten-Anbau, in den  die Gemeinde Sonderhofen viel Geld steckt.
Foto: Hannelore Grimm | Bürgermeister Heribert Neckermann steht hier neben dem großen Kindergarten-Anbau, in den die Gemeinde Sonderhofen viel Geld steckt.

Der Anbau des Kindergartens ist derzeit nicht nur eine große Baustelle, sondern stellt für die Gemeinde auch einen großen finanziellen Kraftakt dar. Die Kosten für das 60 Meter lange Gebäude, in dem eine Kinderkrippe mit 14 Plätzen und ein Hort mit 25 Plätzen untergebracht werden, bezifferte Bürgermeister Heribert Neckermann bei der Bürgerversammlung mit zirka 2,4 Millionen Euro.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!