Baldersheim

Kinderkirche Baldersheim nimmt an Solibrot-Aktion teil

Die Solibrote schmecken nicht nur gut – sie helfen auch Kindern in der Not. Trotz oder gerade wegen Corona, wollten die Kinder der Kinderkirche Baldersheim an der Solibrot-Aktion von Misereor teilnehmen und die Ärmsten in der Welt unterstützen, schreiben sie in einer Pressemitteilung. Da ein Brotverkauf in einem Gottesdienst wegen Corona nicht möglich war, entschieden sich die Kinder ein Video für die Aktion zu drehen, mit dem sie auf lustige Art die Solibrot-Aktion vorstellten. Das Video kann man auf www.pg-aub-gelchsheim.de ansehen.

Für die Kinder der Kinderkirche ist die Solibrot-Aktion eine tolle Sache. Sie erfahren so ganz praktisch, dass sie einen Beitrag leisten können, damit benachteiligte Mädchen und Jungen ein besseres Leben haben.

Dieses Jahr wird mit der Aktion der Bau von Elementarschulen in Madagaskar unterstützt. Dort richten Dorfgemeinschaften in Eigenregie Schulen ein. Das Projekt bringt die Dorfentwicklung voran und kämpft gegen Bildungsarmut und wirtschaftliche Not.

Durch die Aktion der Kinderwurden wurden knapp 200 Brote verkauft und ein Spendenerlös von 700 Euro an Misereor übergeben. Besonders haben sich die Kinder über die Unterstützung der Firma Rothschenk aus Baldersheim gefreut. Sie spendierte jedem Mitarbeiter ein Solibrot und unterstützte die Aktion dadurch mit einer Spende von 500 Euro.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Baldersheim
Aktionen
Covid-19
Mädchen
Not und Nöte
Videos
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!