Thüngersheim

Kinderprinzenpaar grüßt per Videobotschaft

Prinzenpaar der Session 2020/2021 sind Prinz Likus I. & Prinzessin Marisa I.
Foto: Rene Nötscher | Prinzenpaar der Session 2020/2021 sind Prinz Likus I. & Prinzessin Marisa I.

Der Faschings Club Thüngersheim hat beim Rathaussturm die Macht im Ort übernommen und sein neues Prinzenpaar inthronisiert. Wegen Corona zwar nur digital auf YouTube und mit Aufnahmen bereits im Oktober, aber das Brauchtum freut´s und es zählt natürlich genauso.

Einen Rathaussturm auf eine ganz andere Weise wurde dieses Jahr durchgeführt. Mit Maske, 1,5 Meter Abstand und auch lediglich zu zweit. Bürgermeister Michael Röhm überreichte nach einem zähen Kampf ums Rathaus, Mann gegen Mann, Sitzungspräsident Sebbo Gerhard den Rathausschlüssel und die chronisch leere Gemeindekasse.

Bürgermeister Michael Röhm, der erst seit 2020 im Amt ist, hat sich trotz aller Umstände auf seinen ersten Rathaussturm gefreut und durfte nun gleich die Amtsgeschäfte bis Aschermittwoch an das neue Prinzenpaar übergeben.

Das letztjährige Kinderprinzenpaar hat Thüngersheim in Ort und Landkreis so gut vertreten, dass sie nun gleich als „großes“ Prinzenpaar den Faschings Club durch seine wohl schwierigste Session führen dürfen. Die Freude war den beiden Vollblutnarren sofort ins Gesicht geschrieben. Prinz Linus I. und Prinzessin Marisa I. sind nun seit über 30 Jahren wieder das erste nicht „erwachsene“ Prinzenpaar im Ort und drauf sehr stolz. Per Videobotschaft grüßten sie sogleich ihre närrischen Untertanen und gaben den Weg für die kommende Session vor: „Doch sicher ist, das ist ganz klar, Frohsinn, Humor und Lachen bringt keine Gefahr“.

In jedem normalem Jahr wird der Faschings Club von vielen Gastvereinen und Narren aus dem Ort beim Rathaussturm unterstützt, der Musikverein gibt den Takt an und die Inthronisierung findet ganz groß in der Sporthalle statt. Hier gibt es Bütten, Tänze und natürlich eine ordentliche After-Show Party.

In dieses Tagen zieht sich eine gemischte Stimmung durch Verein und Gemeinde. Schön, dass endlich wieder Fasching ist – schade das ihn keiner so feiern kann wie man es gerne möchte und kennt.

Daher ist auch Thüngersheim in der Aktion „A bissle was geht immer“ mit dabei. Dies ist ein Zusammenschluss über 40 Mainfränkischer Vereine zum Erhalt des Brauchtums in der Corona-Zeit. Natürlich immer unter Einhaltung aller Regeln und Vorschriften. Hierbei geht es darum, dass jeder in seinem Ort den Menschen trotzdem ein bisschen Fasching in die Straßen und vor die Haustüren bringt. Von einer „Bütt on Tour“ bis zu „Witze am Telefon“ gibt es unzählige Ideen.

Und das Ganze noch zu einem guten Zweck. Bei allen Aktionen werden bis Aschermittwoch Spenden gesammelt und kommen dem Herzenswunsch-Krankenwagen der Malteser in Würzburg zu Gute.

Es bleibt dabei, dass dieses kleine bisschen Fasching nur ein schwacher Trost für eine ganze nahezu ausfallende Session sein kann. Allerdings sind wir guten Mutes, dass es ganz bald wieder eine Möglichkeit gibt, die einstudierten Tänze der Garden und Texte der Büttenredner in begrenztem Besucherkreis zu sehen und zu hören. Auch dann wird es die Möglichkeit geben, dass Prinz Linus I. und Prinzessin Marisa I. den Sessions-Orden mit ihren Namen darauf verliehen bekommen. Das auch weiterhin Freude aus ihren Gesichtern strahlt.

Von: Sebastian Gerhard, Sitzungspräsident, Faschings Club Thüngersheim e.V.

Sitzungspräsident Sebbo Gerhard (r.) nimmt beim Rathaussturm den  Rathausschlüssel und  die Gemeindekasse vom 1. Bürgermeister Michael Röhm entgegen.
Foto: Rene Nötscher | Sitzungspräsident Sebbo Gerhard (r.) nimmt beim Rathaussturm den  Rathausschlüssel und  die Gemeindekasse vom 1. Bürgermeister Michael Röhm entgegen.
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Thüngersheim
Pressemitteilung
Erwachsene
Freude
Karneval
Musikvereine
Männer
Prinzessinnen
Trost
Untertanen
Witze und Witzigkeit
YouTube
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!