Würzburg

MP+Kita-Kinder: Ab Montag drei Corona-Tests pro Woche nötig

Für Kinder in der Tagesbetreuung gelten ab Montag neue Testverpflichtungen. Ungetestete Kinder dürfen nicht in die Kita, so Bayerns Gesundheitsministerium.
Alle bayerischen Kita-Kinder, die älter als ein Jahr sind, müssen ab Montag, 10. Januar, drei Mal pro Woche auf Corona getestet werden. 
Foto: Uwe Anspach, dpa | Alle bayerischen Kita-Kinder, die älter als ein Jahr sind, müssen ab Montag, 10. Januar, drei Mal pro Woche auf Corona getestet werden. 

Nach den Weihnachtsferien starten am Montag Bayerns Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen ins neue Jahr. Um eine Ansteckungswelle gleich nach den Ferien zu vermeiden, bitten Bayerns Kultusminister und Bayerns Sozialministerin alle Eltern, ihre Schul- und Kindergartenkinder vorab per Selbsttest auf Corona zu testen.Schulkinder müssen sich schon seit vielen Monaten drei Mal pro Woche auf Corona testen lassen. Von diesem Montag, 10. Januar, an müssen aber auch Kinder, die eine bayerische Kita oder Krippe besuchen und älter als ein Jahr sind, drei Mal pro Woche getestet werden.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!