Eisenheim

Klare Linie bei Zuschüssen geschaffen

Das Gemeindehaus in Obereisenheim gehört der evangelischen Kirchengemeinde. 2012 und 2014 hatte der Markt Eisenheim, wie Bürgermeister Christian Holzinger in der jüngsten Ratssitzung berichtete, 50 000 Euro Zuschuss für die Renovierung des Gemeindehauses gezahlt. Bis 2015 flossen jährlich 511 Euro als Zuschuss für den Unterhalt, der 2016 wegfiel. Stattdessen zahlte die Marktgemeinde die Kosten für Wasser und Kanal, im Schnitt 320 Euro pro Jahr.

Genutzt wird das Gemeindehaus vom Posaunenchor und dem Liederkranz, und bislang hat der Markt Eisenheim dafür Miete bei den beiden Vereinen kassiert. Die wiederum wurde mit dem jährlichen Vereinszuschuss verrechnet, und die Differenz wanderte in beide Vereinskassen.

"Diese Handhabung ist insgesamt sehr undurchsichtig", formulierte Holzinger vorsichtig in der Ratssitzung. Denn die Marktgemeinde Eisenheim erhebe damit eine Mitzahlung für eine Immobilie, "die uns gar nicht gehört". Warum das so ist und wie dieses undurchsichtige Geflecht hatte entstehen können, war im Rat kein Thema. Vielmehr wollte Holzinger eine Lösung haben und unterbreitete seinen Räten einen Vorschlag.

Zukünftig soll die Kirchengemeinde die Kosten für Wasser und Kanal selbst zahlen, und die Marktgemeinde zahlt einen jährlichen Zuschuss von 500 Euro, damit die Kirchengemeinde weiterhin ihr Gemeindehaus für Vereine, Gruppierungen und Veranstaltungen bereitstellt. Der Posaunenchor und der Liederkranz erhalten ihre jeweils zustehenden Zuschüsse in voller Höhe. Die Miete des Gemeinhauses rechnen die beiden Vereine mit der Kirchengemeinde ab.

Mit diesem Vorschlag zeigten sich die Gemeinderäte einverstanden und stimmten einstimmig dem Beschlussvorschlag Holzingers zu.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Eisenheim
Guido Chuleck
Evangelische Kirche
Evangelische Kirchengemeinden
Marktgemeinden
Mieten
Obereisenheim
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!