Weikersheim

Klimastammtisch mit Einwohnerantrag erfolgreich

Der Klimastammtisch Weikersheim versteht sich als überparteiliche Bürgerinitiative, verbunden in der Überzeugung, dass man der Klimakrise nicht weiter tatenlos zuschauen dürfe. Man fühle sich verpflichtet, dort zu handeln, wo man Gestaltungsmöglichkeiten hat: in der eigenen Kommune. Darüber informiert der Klimastammtisch in einer Pressemitteilung.

Er hat einen Einwohnerantrag genutzt, um die Stadt Weikersheim zu Klimaschutz zu verpflichten. "Die Stadt Weikersheim mit ihren Teilorten misst dem Klimaschutz sehr hohe Priorität bei. Sie gibt deshalb einen Klimaaktionsplan in Auftrag. Ziel ist Klimaneutralität in allen Bereichen bis 2030", heißt es im Antrag. Der Klimaaktionsplan soll konkrete Maßnahmen festlegen. Die Umsetzung soll umgehend beginnen. Alle Beschlüsse des Gemeinderats sollen künftig auf Klimaverträglichkeit geprüft werden. Die Bürger soll die Stadt halbjährlich in einem Klimaschutzbericht informieren.

Auch die Stadt müsse ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten, so die Begründung des Klimastammtisches. Die anhaltende Trockenheit bedrohe in Weikersheim Land- und Forstwirtschaft sowie Weinbau, der sinkende Grundwasserpegel gefährde die Trinkwasserversorgung, in den ausgetrockneten Wäldern nähmen Brandgefahr und Holzschäden zu.

Die Gemeindeordnung setzt für einen Einwohnerantrag ein Quorum von drei Prozent der Wahlberechtigten fest. Das sind in Weikersheim zur Zeit rund 180 Einwohner. Trotz erschwerter Bedingungen wegen des Lockdowns hätten in nur vier Wochen 413 Bürger mit ihrer Unterschrift erklärt, dass sie die Forderungen des Klimastammtisches unterstützen, so die Pressemitteilung. Das sind sieben Prozent der Wahlberechtigten und entspreche dem Quorum eines Bürgerbegehrens, mit dem man einen Bürgerentscheid erzwingen könne.

Der Gemeinderat müsse nun über die Zulässigkeit des Antrags entscheiden und ihn innerhalb von drei Monaten behandel, so die Pressemitteilung. Bei dieser Sitzung hätten drei Vertreter des Klimastammtisches das Recht, ihr Anliegen zu erläutern. Man erwarte, dass dies in einer öffentlichen Sitzung geschieht, so die Pressemitteilung.

Erfreut stellt man beim Klimastammtisch fest, dass schon Bewegung in die Sache gekommen ist, indem sich der Gemeinderat in seiner letzten Klausur intensiv mit dem Thema befasst habe. Sollte sich im Weikersheimer Gemeinderat keine Mehrheit für das Anliegen des Klimastammtisches geben, kündigt dieser schon jetzt an, mithilfe eines Bürgerentscheids die Erarbeitung und Umsetzung eines Klimaaktionsplans für Weikersheim auf den Weg bringen zu wollen.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Weikersheim
Bürger
Bürgerentscheide
Bürgerinitiativen
Forstwirtschaft
Klimakrise
Klimaschutz
Stadträte und Gemeinderäte
Städte
Wahlberechtigte
Überzeugung
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!