München

Kommentar: Kriminalität bleibt eine Herausforderung

Politik und Polizei sind nicht hilflos im Kampf gegen Straftaten. Die Statistik kann trotzdem immer nur einen Teil der Wahrheit zeigen.
Die Kriminalität in Bayern ist so niedrig wie seit vierzig Jahren nicht mehr. Doch die Herausforderungen für die Sicherheitsbehörden bleiben groß.
Foto: Monika Skolimowska, dpa | Die Kriminalität in Bayern ist so niedrig wie seit vierzig Jahren nicht mehr. Doch die Herausforderungen für die Sicherheitsbehörden bleiben groß.

Bayern ist laut Statistik erneut sicherer geworden: Weniger Straftaten, höhere Aufklärung. Unter dem Strich: Die geringste Kriminalitätsrate seit 1979. Doch viele Bürger trauen dem Zahlenzauber der Statistiker nicht so recht – weil die Wahrnehmung ihrer individuellen Sicherheit oft eine ganz andere ist.

Richtig ist, das die Kriminalstatistik immer nur einen Teil der Wahrheit zeigen kann: Wird man etwa Opfer eines Wohnungseinbruchs, hat man persönlich nichts davon, dass deren Anzahl landesweit deutlich sinkt. Hinzu kommt, dass das Sicherheitsgefühl vieler Menschen immer stärker von sozialen Medien geprägt ist, die oft den Eindruck befördern, dass immer mehr passiert, obwohl das gar nicht stimmt.

Richtig bleibt aber in jedem Fall, dass Bayern ein sehr sicheres Land ist. Und das Politik und Polizei nicht hilflos sind, wenn es um die Bekämpfung von Kriminalität geht: Ob Einbrüche, Sexualdelikte oder Internet-Betrug –die Erfahrung zeigt, dass man mit Aufklärung und gezielter Verfolgung negativen Entwicklungen durchaus mit Erfolg gegensteuern kann.

Eine Herausforderung wird Kriminalität trotzdem bleiben. Etwa in den Untiefen des Internets oder beim Kampf gegen Jugendkriminalität und dem konstant hohen Anteil von Ausländern an den Tatverdächtigen. Einfache Antworten auf komplexe Fragen kann aber die beste Statistik nicht bieten – mögen simple Botschaften politisch auch noch so verlockend sein.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren / Autorinnen
Henry Stern
Computerbetrug und Internetbetrug
Internet
Jugendkriminalität
Sexualdelikte und Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung
Social Media
Straftaten und Strafsachen
Verbrechen und Kriminalität
Wohnungseinbrüche
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!