Würzburg

Kommentar zu Luftfiltergeräten in Schulen: Lasst die Eltern machen!

Würzburger Eltern wollen Luftfiltergeräte für Klassenzimmer kaufen, doch sie dürfen es nicht. Unsere Autorin findet, dass damit ein falsches Signal gesetzt wird.
An der Adalbert-Stifter-Grundschule in Würzburg wollen Eltern mobile Lüftungsanlagen kaufen.
Foto: Patty Varasano | An der Adalbert-Stifter-Grundschule in Würzburg wollen Eltern mobile Lüftungsanlagen kaufen.

Warum dürfen Eltern einer Schule nicht finanziell unter die Arme greifen - gerade in solchen Zeiten? Eltern wollen das Beste für ihre Kinder, auch bei der Eindämmung der Corona-Pandemie. Und gerade in diesem Jahr hat sich doch gezeigt, dass unkonventionelle Ideen und private Initiativen vonnöten sind - wie die Anschaffung mobiler Luftfiltergeräte eine wäre.

Lesen Sie auch:

Das Gerechtigkeitsargument, das Schulbürgermeisterin Judith Jörg ins Feld führt, klingt plausibel, ist es aber nicht. Warum? Nur weil die Spende nicht allen Schülern zugute käme, heißt das doch nicht, dass niemandem geholfen werden darf. Eine Hilfe ist besser als keine.

Dazu kommt, dass die Reaktion aus dem Rathaus das falsche Signal setzt. Eltern, die sich einbringen wollen, werden schnell demotiviert. Eigeninitiative wird somit ausgebremst. Nach rund neun Monaten Pandemie sollte zudem klar sein, dass auch neue Wege erlaubt sein müssen. Und dass jeder Schritt dabei zählt.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Maria Lisa Schiavone
Coronavirus
Judith Jörg
Schülerinnen und Schüler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!