Würzburg

Kulturelle Veranstaltungen auch für Geringverdiener

Austausch zwischen Landespolitik und Kulturtafel (von links): Marion Gut, Volkmar Halbleib und Irmgard Gülsdorff.
Foto: Traudl Baumeister | Austausch zwischen Landespolitik und Kulturtafel (von links): Marion Gut, Volkmar Halbleib und Irmgard Gülsdorff.

Zugang zu Kultur, auch für Menschen mit geringem Einkommen – das ermöglich seit fünf Jahren die Kultur-Tafel-Würzburg. „Dieses hervorragende Projekt und das Engagement der Beteiligten ist beispielhaft und durchaus geeignet, bayernweit Nachahmer zu finden“, lobt der Würzburger Landtagsabgeordnete Volkmar Halbleib (SPD).

Die Vorsitzende Marion Gut und ihre Stellvertreterin Irmgard Gülsdorff von Kultur-Tafel-Würzburg hatten sich mit Halbleib, dem unterfränkischen Vertreter im Landtagsausschuss Wissenschaft und Kunst, getroffen. Sie tauschten sich über den jetzigen Stand des Projektes sowie Zukunftsperspektiven, Entwicklungen und Wünsche hinsichtlich Umsetzung und Finanzierung der notwendigen Verwaltungsarbeit aus, heißt es in einer Pressemitteilung.

Möglicherweise bayernweites Modellprojekt

Gerne unterstütze er die Kulturtafel in ihrem Anliegen, für Geringverdiener kostenfreie Eintrittskarten für kulturelle Veranstaltungen vorzuhalten – und auf diskrete Weise unters Volk zu bringen. Möglicherweise, so der Abgeordnete, könne die Würzburger Tafel sich mit Unterstützung des Landtags bayernweit als Modellprojekt etablieren.

Für Halbleib muss auch der Freistaat bei seinen kulturellen Aktivitäten mehr Teilhabe für finanziell Schwache ermöglichen und besondere Programme anbieten, um die Hemmschwelle für Kunst und Kultur deutlich absenken.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Abgeordnete
Landtage der deutschen Bundesländer
Löhne und Einkommen
SPD
SPD Würzburg
Volkmar Halbleib
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!