Würzburg

Kurs bei der Würzburger TelefonSeelsorge

Gerade in Zeiten von Corona, in denen viele Hilfe- und Begegnungsangebote weggefallen sind, wurde deutlich, wie wichtig das Angebot der TelefonSeelsorge ist.

Das Telefon ist laut Pressemitteilung von Leiterin Ruth Belzner dank derzeit knapp 90 ausgebildeten ehrenamtlichen Mitarbeitenden rund um die Uhr besetzt, teilweise auf zwei Leitungen. Und sie kann mit 15 dafür zusätzlich geschulten Mitarbeitenden auch Seelsorge im Chat anbieten.

Dennoch brauche die TelefonSeelsorge auch heuer wieder „Nachwuchs“, Menschen, die Interesse haben, am Telefon (und eventuell auch im Chat) mitzuarbeiten und die sich dafür vorher qualifizieren möchten. Die Ausbildung beginnt am 19./20. September mit einem ersten Wochenende, es folgen 34 Abende (jeweils Montag, 18-21.15 Uhr, ausgenommen die Ferienzeiten) und zwei weitere Wochenenden (27./28.Februar und 16.-18. Juli 2021).

Die Ausbildung ist kostenfrei. Erwartet wird im Anschluss eine zweijährige Mitarbeit mit 12 Stunden Dienst im Monat, davon 1/3 in den Nachtschichten (23-3 Uhr und 3-7 Uhr). Vor Beginn der Ausbildung gibt es einen Informationsabend am 18. Juni und ein Auswahlwochenende (4./5. Juli). Die TelefonSeelsorge Würzburg/Main-Rhön steht unter der Trägerschaft der Caritas und der Diakonie, wie es im Presseschreiben noch heißt.

Infos gibt es unter Tel.: (0931) 460 5807, E-Mail: info@telefonseelsorge-wuerzburg.de oder auf www.telefonseelsorge-wuerzburg.de

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Caritas
  • Chat
  • Diakonie
  • E-Mail
  • Ehrenamtliches Engagement
  • Seelsorge
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!