Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Würzburg

12. Berufsinformationstag am Friedrich-Koenig-Gymnasium

Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe hatten die Gelegenheit, insgesamt vier verschiedene Berufsfelder, Studiengänge bzw. Ausbildungsgänge am Berufsinformationstag detailliert kennenzulernen.
Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe hatten die Gelegenheit, insgesamt vier verschiedene Berufsfelder, Studiengänge bzw. Ausbildungsgänge am Berufsinformationstag detailliert kennenzulernen. Foto: Maria Zimmermann

Bereits zum 12. Mal fand ein schulinterner Berufsinformationstag am Friedrich-Koenig-Gymnasium statt. In einem einleitenden Vortrag stellte Dipl. Theol. Jörg Bauer, Berater für Abiturienten bei der Bundesagentur für Arbeit in Würzburg, aktuelle Entwicklungen am Arbeitsmarkt vor. Es ging um die Chancen hochqualifizierter Experten am Arbeitsmarkt, um Fachkräftemangel in Gesundheits- und Pflegeberufen sowie im IT-Bereich sowie um die Möglichkeiten, auch mit einer Hochschulzugangsberechtigung (zunächst) eine Ausbildung zu absolvieren.

42 Referenten

Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe hatten die Gelegenheit, insgesamt vier verschiedene Berufsfelder, Studiengänge bzw. Ausbildungsgänge detailliert kennenzulernen. 42 Referenten boten in 33 Workshops eine breite Palette an Studiengängen (Universität Würzburg, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Duale Hochschule Baden-Württemberg), Ausbildungsmöglichkeiten in Industrie, Verwaltung und Handwerk (AOK Würzburg, Siemens, Bosch Rexroth, Warema Marktheidenfeld, Handwerkskammer Unterfranken, Polizei, etc.) sowie Berufsfelder in der Praxis an (Berufe in der Kirche, das Bauingenieurwesen, Lehrerin der Grundschule, Lehrer an einem (sonderpädagogischen) Förderzentrum, Tätigkeiten in der Rechtspflege, Arzt zwischen Studium und Facharztausbildung, etc.

Berufliche Chancen

Das Team von Lehrkräften, das die Veranstaltung plante und durchführte, ist sehr dankbar, dass sich viele Eltern, ehemalige Schüler des Friedrich-Koenig-Gymnasiums sowie Repräsentanten der Institutionen als Referenten zur Verfügung stellten. Der große Vorteil einer derartigen Veranstaltung liegt darin, dass die zukünftigen Studierenden und Auszubildenden sich niederschwellig und ungezwungen über ihre beruflichen Chancen informieren können.

Von: Maria Zimmermann, Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg

Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe hatten die Gelegenheit, insgesamt vier verschiedene Berufsfelder, Studiengänge bzw. Ausbildungsgänge am Berufsinformationstag detailliert kennenzulernen.
Schüler der 10. und 11. Jahrgangsstufe hatten die Gelegenheit, insgesamt vier verschiedene Berufsfelder, Studiengänge bzw. Ausbildungsgänge am Berufsinformationstag detailliert kennenzulernen. Foto: Maria Zimmermann

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Pressemitteilung
  • AOK
  • Abiturientinnen und Abiturienten
  • Arbeitsmarkt
  • Auszubildende
  • Berater
  • Berufsfelder
  • Bosch Rexroth AG
  • Bundesagentur für Arbeit
  • Duale Hochschule Baden-Württemberg
  • Friedrich-Koenig-Gymnasium Würzburg
  • Handwerkskammern
  • Julius-Maximilians-Universität Würzburg
  • Pflegeberufe
  • Polizei
  • Schülerinnen und Schüler
  • Siemens AG
  • Studentinnen und Studenten
  • Wirtschaftsbranche Informationstechnologie
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!