Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Kürnach

„Abend der Blasmusik“ der Körnier Dorfmusik

„Abend der Blasmusik“ der Körnier Dorfmusik in der Kürnacher Höllberghalle.  Foto: Jürgen Mühlrath

Bereits zum 15. Mal fand der „Abend der Blasmusik“ der Körnier Dorfmusik statt. In der Kürnacher Höllberghalle fanden sich rund 350 Blasmusikfreunde ein. Sie alle wollten die Kapelle live erleben.

Als Ehrengäste begrüßte Thomas Konrad neben dem Hausherrn Thomas Eberth auch Landrat Eberhard Nuß und Manfred Ländner. Landtagsabgeordnete Ländner übernahm die Moderation des Abends und blickte zurück auf den ersten „Abend der Blasmusik“ im Jahr 2005. Damals kamen gerade einmal 90 Besucher in das Pfarrzentrum. Über die Hälfte der jetzigen Musiker waren schon dabei.

Die Körnier Dorfmusik (KDM), unter der musikalischen Leitung von Günter Heinrich, startete mit dem Marsch „Firmament“ in den Abend und hatte wieder viele neue Polkas, Walzer und Märsche einstudiert, wie von Mathias Rauch, Alexander Pfluger und Lukas Bruckmeyer. Auch bekannte Stücke von beispielsweise Ernst Mosch und Kurt Pascher wurden vorgetragen.

Der Gesang mit Elke Wunderlich und Elmar Heinrich stellte sich beim Walzer „Bin bei Dir“ vor, der von Tanja Dusel aus Unterfranken komponiert und getextet wurde. Bei der Polka „Blas‘ Musikant“ wurde der Gesang noch von Marika Heinrich und Michael Winkler ergänzt.

Werner Pfenning begann den Reigen der Solisten mit dem Slow-Solo für Trompete „Wenn die Augen glänzen“. Frank Wunderlich glänzte anschließend an seiner Posaune beim „Song for You“ und Silke Kimmel beim “A Song for You“, einem Slow-Solo für Klarinette und Orchester. Beim Walzer „Tenorhorn-Sterne“ erspielten sich Claudia Konrad am Bariton und Michael Heinrich am Tenorhorn den Applaus des Publikums.

Auf einer Großleinwand wurde über eine Präsentation der Abend visuell begleitet. Hier wurden die jeweiligen Musikstücke und Komponisten angezeigt, garniert mit zum Stück passenden Themenbildern und Liedtexten oder auch Bilder aus dem Vereinsleben der Körnier Dorfmusik.

Mit der Polka „Liebe Freunde“ von Kurt Pascher endete dieser schöne Blasmusikabend. Bei der Zugabe unterstützten Eberhard Nuß an der großen Trommel und Manfred Ländner als Dirigent die Musiker bei der Polka „Auf der Vogelwiese“.

Von: Günter Heinrich, Dirigent, für die Körnier Dorfmusik

„Abend der Blasmusik“ der Körnier Dorfmusik in der Kürnacher Höllberghalle. Foto: Jürgen Mühlrath
„Abend der Blasmusik“ der Körnier Dorfmusik in der Kürnacher Höllberghalle. Foto: Jürgen Mühlrath
„Abend der Blasmusik“ der Körnier Dorfmusik in der Kürnacher Höllberghalle. Foto: Jürgen Mühlrath
„Abend der Blasmusik“ der Körnier Dorfmusik in der Kürnacher Höllberghalle. Foto: Jürgen Mühlrath

Schlagworte

  • Kürnach
  • Pressemitteilung
  • Blasmusik
  • Eberhard Nuß
  • Ernst Mosch
  • Günter Heinrich
  • Heinrich
  • Manfred Ländner
  • Michael Heinrich
  • Michael Winkler
  • Thomas Eberth
  • Walzer
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!