Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Rottenbauer

Flammkuchen und Schoppen lockten zum Weinfest

Im Bild präsentiert Festbesucher Dominik Deckert die beliebten Flammkuchen. Foto: Michael Czygan

Viele Hundert Besucher strömten am Wochenende zum Rotenbur-Weinfest nach Rottenbauer. Anlässlich der zehnten Auflage wurde heuer erstmals drei Tage lang gefeiert.

Ungetrübte Feierlaune

Selbst Petrus machte mit: Während andernorts bei Festen Regen und Gewitter die  Feierlaune trübten, blieb es in Rottenbauer weitestgehend trocken. Die Besucher ließen sich unter anderem Flammenkuchen und Schäufele, Brotzeiten und Bratwürste sowie allen voran die Schoppen und Bocksbeutel-Spezialitäten schmecken.

Ehrenamtliches Engagement

Zur Eröffnung würdigte Oberbürgermeister Christian Schuchardt das ehrenamtliche Engagement der Bürger im Stadtteil. Das Weinfest wird seit 2010 vom gleichen „Alte-Herren-Team“ im TSV organisiert. Hinzu kamen dieses Mal rund 130 Helfer, die die Versorgung mit Speis und Trank übernahmen.

Von: Michael Czygan für den TSV Rottenbauer

Schlagworte

  • Rottenbauer
  • Pressemitteilung
  • Bürgermeister und Oberbürgermeister
  • Christian Schuchardt
  • Feier
  • Ortsteil
  • Weinfeste
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!