Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Gerbrunn

Kartoffelernte mit Kindern

Vor einigen Monaten hatten sie die Saatkartoffeln in die Erde gelegt, jetzt konnten sie sehen, was daraus geworden ist: Kinder aus dem St.Nikolaus-Kindergarten waren mit ihren Betreuerinnen Steffi Glosemeier, Nadine Wagner und Nicole Reidelbach zum Acker des Gerbrunner Landwirts Bruno Kraft  am Allesgrundweg gekommen, um die neuen Kartoffeln aufzulesen. Der Obst- und Gartenbauverein Gerbrunn hatte vor Jahren die Idee, Kinder auf diese Weise  mit dem landwirtschaftlichen Geschehen vertraut zu machen. Im Supermarkt und beim Discounter gibt es alle Früchte zu kaufen- , doch wo kommen sie her, wie wachsen sie ?

Neue Kartoffeln gleich probiert

"Es macht eine Riesenfreude zu sehen, mit welcher Begeisterung die Kinder die Kartoffeln aus dem Boden buddeln und in Körben sammeln. Sie sind ganz überrascht darüber, wie aus einer Saatkartoffel so viele neue geworden sind", so der Vorsitzende des Obst-und Gartenbauvereins Alfred Engert, der mit einigen Vorstandsmitgliedern die Kinder begleitete. Probiert wurden die neuen Kartoffeln auch, Marianne Pfaff und Renate Thomas hatten eigens einige Töpfe frischer Kartoffeln gekocht, die nun verzehrt wurden. Die Fahrt mit  Trecker und Anhänger durch die Felder am Blauen Hügel beendete den kurzweiligen Vormittag.

Von: Reinhard Kies, Obst- und Gartenbauverein Gerbrunn

Schlagworte

  • Gerbrunn
  • Pressemitteilung
  • Discounter
  • Kartoffeln
  • Landwirte und Bauern
  • Landwirtschaft
  • Obst
  • Supermärkte
  • Äcker
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!