Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Estenfeld

Offenes Estenfelder Singen kam gut an

Die vier „Hädefelder Wirtshausmusikanten“ brachten mit ihren traditionellen Volksliedern, Liedern aus der Rhön, aus dem Steigerwald und aus den Bergen, Stimmung und gute Laune ins Sängerheim. Foto: Gitti Krüger

Damit das „Sängerheim“ seinem Namen gerecht wird, lud die Sängervereinigung 1890 Estenfeld zum  „offenen Estenfelder Singen“  ein.  Nach der Begrüßung durch die stellvertretende Vorsitzende des Vereins  wurden die Liederbücher verteilt.  

Die vier „Hädefelder Wirtshausmusikanten“  brachten mit ihren traditionellen Volksliedern, Liedern aus der Rhön, aus dem Steigerwald und aus den Bergen,  Stimmung und gute Laune in den Saal.   Die Tische im Sängerheim waren frühlingshaft geschmückt und alle besetzt.   „Eine Oma ging spazieren“,   „Die Gedanken sind frei“ und „Heimwärts von den Bergen“   wurde ebenso gesungen wie „Bajazzo“.  Beim vorletzten Lied „Sierra Madre del Sur“  erlosch das Licht im Saal und man konnte die heimelige  Stimmung  förmlich spüren.    Mit  „Jeder Tag geht einmal zu Ende“ verabschiedeten sich die Musikanten vom begeisterten Publikum.   Alle fassten sich an den Händen und sangen mit.  Die letzten leisen Töne „Es wird still in unserem Kreise….“   hörte man kaum, bevor sich die Gäste mit lautem Beifall bei den Musikern für den Abend bedankten. 

Fränkisches Brauchtum zu pflegen, liegt der Sängervereinigung am Herzen. Die Sänger gestalten am 12. Mai eine Maiandacht in der alten katholischen Pfarrkirche Estenfeld.  Weitere Informationen gibt es auf der Homepage: „Sängervereinigung Estenfeld“.  

Von: Gitti Krüger, stellvertretende Vorsitzende, Sängervereinigung Estenfeld

Schlagworte

  • Estenfeld
  • Pressemitteilung
  • Brauchtum
  • Gerechtigkeit
  • Gute Laune
  • Lied als Musikgattung
  • Musiker
  • Sänger
  • Traditionen
  • Volkslieder
  • Volksmusiker
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!