Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Würzburg

Schüler besuchen MdL Patrick Friedl im Bayerischen Landtag

Klassensprecher des Röntgen-Gymnasiums besuchen den Bayrischen Landtag. Rechts Patrick Friedl, MdL, links ist Nikolaus Weber, Lehrer am Röntgen-Gymnasium Würzburg.
Klassensprecher des Röntgen-Gymnasiums besuchen den Bayrischen Landtag. Rechts Patrick Friedl, MdL, links ist Nikolaus Weber, Lehrer am Röntgen-Gymnasium Würzburg. Foto: Hans Wolf

Knapp 50 Schüler und Lehrkräfte der 5. bis zur 10. Jahrgangsstufe des Würzburger Röntgen-Gymnasiums besuchten auf Einladung des Landtagsabgeordneten Patrick Friedl Anfang Februar den Bayerischen Landtag.

Als „ein Treffen von Gewählten“ bezeichnete der direkt gewählte Würzburger MdL Patrick Friedl den Besuch der Schüler im Landtag. Bei den Teilnehmenden handelte es sich nämlich um die Klassensprecher des Röntgen-Gymnasiums. So wie er selbst von den Würzburger, Gerbrunner und Rottendorfer Bürgern in den Landtag gewählt worden sei, so seien auch die Klassensprecher von ihren Mitschüler gewählt worden, um deren Interessen im Schulalltag zu vertreten. Auch um diese besondere Form des persönlichen Engagements anzuerkennen, hat Patrick Friedl die Klassensprecher zusammen mit ihren Lehrkräften zu einem Besuch in den Bayerischen Landtag eingeladen.

Blick auf die parlamentarische Arbeit

In der Regel eröffnet jeder Abgeordnete zweimal im Jahr einer Besuchergruppe die Chance, einen Einblick in die Abläufe im Bayerischen Landtag gewinnen zu können, so auch Friedl. „Es ist für die Menschen eine gute Gelegenheit zu sehen, was ihre Abgeordneten so machen“, sagt Friedl. Höhepunkte sind für ihn die gern genutzte Möglichkeit den Abgeordneten konkrete Fragen zu stellen, eine Plenarsitzung live zu erleben und einen Blick auf die parlamentarische Arbeit zu werfen.

Organisiert werden die Fahrten von Friedls Würzburger Wahlkreisbüro. Die beiden Wahlkreismitarbeiter Theresa Mühleck und Hans-Dieter Wolf begleiteten die Gruppe in den Bayerischen Landtag. Die Schüler und Lehrkräfte versammelten sich um sieben Uhr vor dem Röntgengymnasium und starteten nach München. Auf dem Programm stand zunächst ein gemeinsames Mittagessen zusammen mit MdL Friedl in der Landtagsgaststätte. Anschließend lieferte ein unterhaltsamer Kurzfilm erste Informationen zum Aufbau und den Aufgaben des Bayerischen Landtags. Dann ging es eine Stunde auf die Tribüne des Landtags. Dort konnten die Teilnehmenden eine Plenardebatte verfolgen. In einer abschließenden Besprechung nahmen sich Patrick Friedl und seine Abgeordnetenkollegin Kerstin Celina noch eineinhalb Stunden Zeit für alle Fragen der Schüler.

Fundierte Fragen gestellt

Die Bandbreite der Fragen reichte hier von ganz grundsätzlichen Dingen, über das aktuelle Tagesgeschehen bis hin zu Anliegen, die die Schüler persönlich beschäftigen. So wurde etwa die Problematik Faschismus in der heutigen Gesellschaft angesprochen und woran es liege, dass dieser nicht von allen Seiten umfassend bekämpft werde. Auch der aktuell stattfindende Brexit war selbstverständlich Gegenstand der Diskussion. Hier interessierte die Schüler vor allem, welche Position Patrick Friedl und Kerstin Celina denn selbst zum Austritt Großbritanniens aus der EU vertreten. Deutlich wurde, dass Umweltschutz und der eigene Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit Themen sind, die aktuell viele Jugendliche beschäftigen. So erkundigten sich die Schüler bei den beiden Abgeordneten, was sie denn privat unternehmen würden, um möglichst nachhaltig zu leben. Auch kritische Nachfragen wurden hier gestellt, so wollten die Schüler beispielsweise wissen, ob es denn ökologisch sei, wenn man, wie Patrick Friedl ein Pedelec fahren würde.

Nächste Fahrt im Oktober

„Mit Schülern ins Gespräch zu kommen ist mir sehr wichtig und macht mir auch großen Spaß“, so Friedl. Die Diskussion mit den Klassensprechern des Röntgen-Gymnasiums sei durch die vielen fundierten und interessanten Fragen für ihn sehr anregend gewesen.

Die zweite Fahrt in diesem Jahr findet am Donnerstag, 8. Oktober statt. Wer Interesse hat, daran oder an einer späteren Landtagsfahrt teilzunehmen, kann sein Interesse melden unter: wahlkreisbuero.friedl@gruene-fraktion-bayern.de.

Von: Theres Mühleck, studentische Mitarbeiterin im Büro Friedl

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Pressemitteilung
  • Abgeordnete
  • Bayerischer Landtag
  • Brexit
  • Europäische Union
  • Kerstin Celina
  • Landtage der deutschen Bundesländer
  • Landtagsabgeordnete
  • Parlamente und Volksvertretungen
  • Patrick Friedl
  • Schülerinnen und Schüler
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!