Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Würzburg

Spannende Einblicke in das Berufsfeld Programmierer

Die Schüler erschufen 3D-Modelle und platzierten sie im Raum.
Die Schüler erschufen 3D-Modelle und platzierten sie im Raum. Foto: Felix Hofmann

Die Medienscouts Würzburg (Schüler von sieben Würzburger Gymnasien) waren im Rahmen der Würzburg Web Week bei der Firma Noxum zu Gast. Dort haben sie spannende Einblicke in den Arbeitsalltag eines Programmierers bekommen.

Das Würzburger Unternehmen ist ein Software-Hersteller von Websystemen, Apps, Redaktions- und Content Management Systemen und für namhafte Kunden wie Audi, Porsche, Kuka, Stiftung Warentest oder Festool tätig.

3D-Modelle

Großes Interesse bei den Schülern weckte der Bereich Augmented Reality (Erweiterte Realität) und Virtual Reality (Virtuelle Realität). Die beiden Auszubildenden Alexander Bergner und Ralf Stäbler zeigten eindrucksvoll was technisch möglich ist. Im Handumdrehen wurden von den Schülern 3D-Modelle erschaffen und im Raum platziert.

Von: Felix Hofmann, Stadtjugendring Würzburg

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Pressemitteilung
  • Audi
  • Auszubildende
  • Erweiterte Realität
  • Porsche
  • Programmierer
  • Softwareunternehmen
  • Stadtjugendring Würzburg
  • Stiftung Warentest
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!