Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Margetshöchheim

Straßenfasching in Marokko

Traditionell ziehen am Rosenmontag und Faschingsdienstag bunt verkleidete Gruppen in der Maintalgemeinde von Haus zu Haus. Dort gibt es meist etwas zu Essen und Trinken für die Narren und viel Radau. Auch die Vogelscheuchen nutzen den Straßenfasching um einmal im Jahr ohne viel Verkleidung im närrischen Treiben ihren Lüsten zu fröhnen. Auch die diesjährige „MainArt“ an Pfingsten steht ganz im Zeichen der hübsch verkleideten Damen, so haben sich die Organisatoren um 1. Bürgermeister Waldemar Brohm einen Wettbewerb um die schönste Vogelscheuche ausgedacht, welche beim bekannten Kunstfestival prämiert werden soll. Unklar bleibt jedoch, ob die acht Damen ihr schönes Kostüm bis zur „MainArt“ aufrecht halten können, denn beim Straßenfasching hat schon so mancher Federn lassen müssen. Auf dem Bild zu sehen sind die Vogelscheuchen der sogenannten „Bacardi-Girls“: Cheyenne, Esmeralda, Juiliette, Chantalle, Jacqueline, Anettine, Juleika sowie Rachel und das Maskottchen Horst.

Von:  Björn Jungbauer für die Organisatoren des Straßenfaschings Margetshöchheim

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Margetshöchheim
  • Pressemitteilung
  • Björn Jungbauer
  • Faschingsdienstag
  • Karneval
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Pfingsten
  • Rosenmontag
  • Waldemar Brohm
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!