Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Waldbüttelbrunn

TV-Star Tom Lehel in der Bücherei zu Gast

Zur Autoren-Lesung mit Tom Lehel in der Gemeindebücherei Waldbüttelbrunn waren die beiden ersten Klassen der örtlichen Grundschule eingeladen. Foto: Claudia Hümmer, Gemeindebücherei Waldbüttelbrunn

Vielen ist er von „Tabaluga-tivi“ und „KiKa“ bekannt, der TV-Moderator Tom Lehel. Er besuchte kürzlich die Gemeindebücherei Waldbüttelbrunn. Eingeladen waren die beiden ersten Klassen der Grundschule. „Der Mann mit der Brille obendrauf“, der nicht nur Moderator sondern auch Schriftsteller und Musiker ist, hatte sein neues Kinder-Musical „Land der Träume“ im Gepäck.

Land der Träume

Die Geschichte dazu: Durch einen kleinen Patzer der Traumwächter erwacht Leon eines Nachts im Land der Träume. Dort wächst ein Baum, an dem die Träumekissen aller Menschen hängen. Doch Leons Kissen gelangt in die Hände der bösen Fürstin der Alpträume. Begleitet von seinen neuen Freunden begibt sich Leon auf eine abenteuerliche Reise, um sein Kissen zurückzuerobern. „Land der Träume“ ist eine phantastische Geschichte, die Kindern die Angst vor dem Einschlafen nimmt, positive Werte wie Freundschaft vermittelt, und ihre Fantasie fördert.

Rap zum neuen Buch

Tom Lehel begeisterte die Kinder mit verschiedenen Stimmen, Musik und zum Abschluss noch einem Rap zu seinem neuen Buch „Du Doof?! - auch ich wurde gemobbt“. Der Erlös des Buches kommt direkt seiner Stiftung „Mobbing stoppen! Kinder stärken!“ zugute und unterstützt deren Arbeit an Grundschulen.

Die Kinder erfuhren noch viel Interessantes über Lehels Arbeit beim Fernsehen und für verschiedene Kinderprojekte.

Von: Claudia Hümmer, Gemeindebücherei Waldbüttelbrunn

Schlagworte

  • Waldbüttelbrunn
  • Pressemitteilung
  • Fernsehmoderatorinnen und Fernsehmoderatoren
  • KI.KA
  • Lehel
  • Träume
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0

Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!