Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Würzburg

Viertagesfahrt ins Berchtesgadener Land

Bad Ischl zum Besuch der "Kaiservilla".
Bad Ischl zum Besuch der "Kaiservilla". Foto: Josef Fiederling

Den Shanty-Chor aus Würzburg führte seine diesjährige interessante Chorfahrt mit Partner über die Gedenkstätte Walhalla – dort werden seit 1842 bedeutende Persönlichkeiten mit Marmorbüsten und Gedenktafeln geehrt – nach Schönau am Königssee.

Schifffahrt mit Seemannsliedern

Am zweiten Tag wurde eine Schifffahrt auf dem Königssee unternommen. Vom Schiffsführer wurden wurden die Chormitglieder aufgefordert, einige Seemannslieder zu singen. Bei guter Stimmung mit den weiteren Gästen an Bord wurde es eine fröhliche „musikalische Seefahrt“. Nach einem sonnigen Tag mit einem sehr schönen Weitblick vom Kehlsteinhaus ging es zurück ins Hotel.

Führung durch den Erzherzog

Am nächsten Tag fuhr die Gruppe nach Salzburg und anschließend nach Bad Ischl zum Besuch der „Kaiservilla“. Hausherr Erzherzog Markus von Habsburg-Lothringen, Urenkel von Kaiserin Elisabeth (Sissi), ließ es sich nicht nehmen, persönlich durch die Kaiservilla zu führen. Nach einer detaillierten und hochinteressanten Führung musste man natürlich einige Seemannslieder für die Kaiserliche Hoheit und für die dortigen Besucher singen. Mit einem „Stamperl Schnaps“, aus eigener Herstellung, für die Sänger und sichtlich erfreut über die dreistündige Begegnung, verabschiedete sich der Erzherzog.

Nach dem Abendessen organisierte der Chor für die Gäste im ausgebuchten BSW-Hotel Hubertus-Park ein „Maritimes Wirtshaussingen“. Mit Begeisterung und viel Spaß wurde bis kurz vor Mitternacht geschunkelt und gesungen. Am vierten Tag fuhren man zurück nach Hause und konnte über viel Erlebtes im Bekanntenkreis erzählen.

Von: Josef Fiederling, Organisation und Eventplanung, Shanty-Chor Würzburg

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Pressemitteilung
  • Chormitglieder
  • Chöre
  • Erzherzöge
  • Gedenkstätten
  • Gedenktafeln
  • Sänger
  • Walhalla
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!