Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Höchberg

Von südkoreanischen Taekwon-Do-Referenten lernen

Gruppenbild der Kupgraduierungen (vorne die Referenten von links nach rechts: You Daeseong (5. DAN), Inyong Jo (7. DAN), Martin Skorepa (4. DAN), Jae-Hee Chang (8. DAN), Rudi Grasser (7. DAN), Joon-Pil An (5. DAN), Roman Engert (4. DAN). Foto: TG Höchberg, Taekwon-Do-Abteilung

80 Budokas von Würzburg bis über Bamberg nach Dresden trafen sich in Höchberg, um gemeinsam zu trainieren. Großmeister Rudolf Grasser, 7. DAN der Budoabteilung TG Höchberg, hatte hochrangige südkoreanische Taekwon-Do-Referenten aus Südkorea, München und Fürth eingeladen, die ihr umfangreiches Können zeigten und viel Wissen über die Verfeinerung verschiedenster Techniken der Bewegungslehre aus dem traditionellen Taekwon-Do weitergaben.

Sprungtechniken

Joon-Pil An (5. DAN) Leiter des „TAIGON-Demoteams“ der YONG-IN-Universität schaffte es mit seinen präzisen und beeindruckenden Sprungtechniken zu motivieren und selbst die Zuschauer damit in seinen Bann zu ziehen. Er demonstrierte anschaulich, wie perfekt die Südkoreaner die Sprungtech-niken dieser Kampfkunst ausgearbeitet haben und beherrschen.

In allen Bereichen bot sich für die Teilnehmer die Möglichkeit, ausgewählte Lerninhalte mit auf den Weg zu nehmen.

Von: Elke Kunkel, Taekwon-Do Abteilung der TG Höchberg

Gruppenbild der DAN-Träger (vorne die Referenten von links nach rechts: Joon-Pil An (5. DAN), Jae-Hee Chang (8. DAN), R... Foto: TG Höchberg, Taekwon-Do-Abteilung

Schlagworte

  • Höchberg
  • Pressemitteilung
  • Personen aus Südkorea
  • TG Höchberg
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!