Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Rottendorf

Vorstandswahl bei der AsF

Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Rottendorf. Im Bild von links: hinten Elke Krtsch, Andrea Martin, Gabi Straub, Ursula Krombacher; vorn Traudl Kuhnhäuser, Petra Hauck, Annette Förtsch, Ulrike Schulz. Auf dem Bild fehlt Emmy Rohracker.
Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Rottendorf. Im Bild von links: hinten Elke Krtsch, Andrea Martin, Gabi Straub, Ursula Krombacher; vorn Traudl Kuhnhäuser, Petra Hauck, Annette Förtsch, Ulrike Schulz. Auf dem Bild fehlt Emmy Rohracker. Foto: AsF

Bei der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) Rottendorf wurde ein neuer Vorstand gewählt. Erste Vorsitzende ist Ursula Krombacher, zweite Vorsitzende Petra Hauck.

Dank galt Gabi Straub, die bisher das Amt der ersten Vorsitzenden mit großem Einsatz ausgeführt hat und die erfreulicherweise den Vorstand als Beisitzerin weiterhin unterstützt.

Die übrigen Vorstandsmitglieder sind: Kassenverwaltung: Andrea Martin; Schriftführerin: Traudl Kuhnhäuser; Beisitzer: Gabi Straub, Annette Förtsch, Emmy Rohracker; Revision: Elke Krtsch; Öffentlichkeitsarbeit: Ulrike Schulz; Politisch Beauftragte/Soziales: Andrea Martin, Ulrike Schulz.

Hallenflohmarkt und Vortrag

Am 15. November wird der nächste Hallenflohmarkt stattfinden. Die Hallenflohmärkte sind die Nachfolger der Kinderkleidermärkte, mit denen die AsF-Gründerinnen in Rottendorf vor 40 Jahren begonnen haben – in einer Zeit, als es noch keine Second-Hand-Läden gab. Damals war die Idee noch neu, auf diese Weise gut erhaltene Kleider und Spielsachen günstig weiterzugeben. Silke Kraft wurde gedankt für die jahrelange perfekte Organisation des Hallenflohmarktes sowie dafür, dass sie den Löwenanteil der Küchenarbeit geleistet hat.

Für den Herbst  geplant ist eine Veranstaltung zum Thema „Rente für Frauen“.

Der AsF gehören zwar automatisch alle sozialdemokratischen Frauen an, aber, um mitzuarbeiten muss eine Frau nicht SPD-Mitglied sein. Interessierte und Helferinnen sind jederzeit willkommen, so die AsF.

Von: Ulrike Schulz, Öffentlichkeitsarbeit AsF Rottendorf

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Rottendorf
  • Pressemitteilung
  • Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen
  • SPD-Parteimitglieder
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
0 0
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!