Dieser Inhalt wird uns zur Verfügung gestellt

Würzburg

Erntedankfest im ElisabethenHeim

Vor der Pandemie konnten wir die Feste so feiern wie sie fallen. Heutzutage ist dies sehr viel schwieriger geworden. Im ElisabethenHeim war es eine schöne Tradition, dass alle Hortgruppen das Erntedankfest in der Hauskapelle gemeinsam feierten. Das Fest abzusagen kam für uns nicht in Frage. Deshalb dachten wir lange darüber nach, wie wir mit den Kindern doch noch feiern können und dabei aber das Hygienekonzept und die geltenden Regeln für Kindertagesstätten konsequent einhalten. So wurde die Erntedankfeier kurzerhand in den Hof verlegt und an unterschiedlichen Tagen abgehalten, um die Kinderzahl gering zu halten. Die Hortkinder nahmen diese Umsetzung gerne an, denn dies gab ihnen wieder etwas mehr Normalität und vor allem gelebte Gemeinschaft zurück. So wurde das Erntedankfest zu etwas Besonderem und alle waren dankbar für diese kleine Abwechslung.

Von: Marion Wallisch, ElisabethenHeim Würzburg

Die Erntedankfeier gab den Hortkindern etwas Normalität zurück.
Foto: Schuster | Die Erntedankfeier gab den Hortkindern etwas Normalität zurück.
Themen & Autoren
Würzburg
Pressemitteilung
Erntedankfest
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!