Höchberg

Zahngold für die Forschung

Im Foto zu sehen: Folker Quack, Birgit Hardt mit ihrem Sohn Dario und Dr. Florian Bauer.
Foto: Hand in Hand | Im Foto zu sehen: Folker Quack, Birgit Hardt mit ihrem Sohn Dario und Dr. Florian Bauer.

Der Eisinger Zahnarzt Dr. Florian Bauer hat für den Verein Hand in Hand gegen Tay-Sachs und Sandhoff in Deutschland e.V. Zahngold gesammelt. Das Ergebnis war beeindruckend. 950 Euro kamen zusammen.

Ein knappes Jahr lang hat Dr. Bauer seine Patienten gefragt, ob sie entferntes Zahngold oder Zähne mit Zahngold behalten, oder für einen guten Zweck spenden wollen. Viele haben gespendet. Das Geld soll in die Forschung an den seltenen Krankheiten investiert werden.  

Tay-Sachs und Morbus Sandhoff sind Stoffwechselstörungen, die vor allem Kinder betreffen. Scheinbar gesund geboren, verlieren sie nach und nach ihre motorischen und kognitiven Fähigkeiten. Aktuell gibt es noch keine Therapie, aber erfolgversprechende Forschungen.

Birgit Hardt und Folker Quack aus Höchberg haben 2015 die Selbsthilfegruppe Hand in Hand gegen Tay-Sachs und Sandhoff gegründet, nachdem bei ihrem gemeinsamen Sohn Dario Morbus Sandhoff diagnostiziert wurde.

Von: Folker Quack, 1. Vorsitzender der Hand in Hand e.V., Höchberg

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Höchberg
Pressemitteilung
Kognition
Motorik
Patienten
Stoffwechselstörungen
Zahnärztinnen und Zahnärzte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)