Würzburg

Landrat Thomas Eberth appelliert: Corona-Überbrückungshilfe III jetzt beantragen

Die Corona-Pandemie im Landkreis Würzburg jährt sich: Am 5. März 2020 wurde dem Gesundheitsamt für Stadt und Landkreis Würzburg die ersten lokalen Coronainfektionen bestätigt, wie das Landratsamt in einer Pressemeldung mitteilt. Und der Weg aus dem zweiten Lockdown ist lange: gerade für viele Unternehmer*innen und Soloselbständige geht es aktuell um die Sicherung ihrer Existenz. Beim Treffen der Ministerpräsident*innen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am 3. März 2021 wurden deshalb weitere umfangreiche Unterstützungsmaßnahmen beschlossen, unter anderem die Überbrückungshilfe III, heißt es in der Pressemitteilung weiter.

Landrat Thomas Eberth ermutigt betroffene Unternehmer*innen und Soloselbständige, die Überbrückungshilfe jetzt zu beantragen: "Unser Landkreis lebt von der Vielfalt der Unternehmen und der künstlerischen Angebote. Ich bin daher sehr froh, dass der Bund weitere Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung stellt. Mit dieser Finanzspritze können Unternehmen, Soloselbständige und Freiberufler mit Corona-bedingten Umsatzausfällen unterstützt werden. Deshalb möchte ich an die Berechtigten appellieren, unbedingt die Überbrückungshilfe III zu beantragen."

Anträge auf Überbrückungshilfe III können bis 31. August 2021 gestellt werden. Weitergehende Infos zur Antragstellung sind unter www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de zu finden, endet die Pressemitteilung.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Bundeskanzlerin Angela Merkel
Covid-19-Pandemie
Thomas Eberth
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!