Würzburg

Leselernhelfer des Mentor-Vereins Würzburg wieder aktiv

Seit dem letzten Sommer konnten die Leselernhelfer des Mentor-Vereins Würzburg e. V. Grundschülerinnen und -schülern bis auf einige wenige Ausnahmen nicht mehr regelmäßig beim Lesenlernen unterstützen, da aufgrund von Kontaktbeschränkungen der Aufenthalt in den Grundschulen unmöglich war. Nach Ostern soll nun wieder in der Volksschule in Kürnach die Förderung durch vier ehrenamtlich tätige Mentorinnen ermöglicht werden, schreibt der Verein in einer Pressemitteilung. Dabei werden die notwendigen Abstandsregelungen und das regelmäßige Lüften beachtet. Weitere Voraussetzungen sind das Tragen von Masken und vorherige Coronatests. Zwischen der Mentorin und dem Kind befindet sich eine schützende Plexiglaswand.

Der Lesetermin findet mit den Kindern ausschließlich in der Schule statt. Die Mentorinnen fördern nach dem Grundsatz des 1:1-Betreuungsprinzips ein Kind ein- bis zweimal in der Woche, im Regelfall mindestens ein Schuljahr lang.

Der Mentor-Verein Die Leselernhelfer Würzburg ist im Jahr 2019 von einigen ehrenamtlich tätigen Würzburger Bürgern gegründet worden. Die Leselernhelfer unterstützen nach Abstimmung mit den Schulen und Eltern Mädchen und Jungen der unteren und mittleren Jahrgangsstufen aller Schularten bei der Entwicklung ihrer Sprach-, Lese- und Schreibkompetenz des Deutschen. Der Sitz des Vereins ist in der Stadtbücherei Würzburg.

Weitere Informationen zum Verein Mentor-Die Leselernhelfer finden Interessierte auf http://www.mentor-bundesverband.de/   und http://www.mentor-wuerzburg.de

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Bürger
Grundschulen
Grundschulkinder
Kinder und Jugendliche
Mädchen
Schularten
Stadtbücherei Würzburg
Volksschulen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!