Höchberg

Leserbrief: Wo sind die versprochenen digitalen Endgeräte?

Zum Artikel "Glasfaseranschluss für die Realschule Höchberg" vom 20. Februar, erreichte uns folgender Leserbrief:

Es ist erfreulich, immer wieder die Erfolgsmeldungen des Landkreises Würzburg in Sachen Digitalisierung mitzubekommen. Glückwunsch an die Rottendorfer und Höcherger Schüler und Lehrer, endlich auch digitale Endgeräte und Glasfaseranschluss bekommen zu haben. Allerdings spricht aus diesem Schreiben weniger der Neid eines Lehrers einer Stadtschule. Es ist vielmehr die Sorge, dass die Schüler unserer Schule, die in den vergangenen Monaten genau auf diese Technik angewiesen waren und es auch weiterhin wären, weil sie – teilweise nur mit Handys ausgestattet – versuchen, den Distanzunterricht zu bestreiten, in dieser Corona-Zeit endgültig abgehängt werden.

Allein an unserer Schule besteht ein Bedarf an 150 (!) Leihgeräten. Wozu haben wir eine Digitalministerin aus Unterfranken in Berlin, eine Digitalministerin aus Aschaffenburg in München und nicht zuletzt eine eigene Schul-Bürgermeisterin in Würzburg, wenn es hier trotzdem nicht vorwärts geht? Wo sind die von Kultusminister Piazolo großspurig versprochenen digitalen Endgeräte, ganz zu schweigen von den ebenfalls angekündigten Dienstlaptops? Auf Nachfrage kam die Antwort, dass die Schulverwaltung vor Ort verantwortlich sei – aha, natürlich jetzt nicht mehr der Minister, obwohl er in der Münchner Runde des BR am 3. Februar aufgefordert hat, man solle ihm die Zahl der benötigten Geräte nur melden.

Auch das muss gesagt werden: An der Schulverwaltung in der Stadt liegt es sicher nicht. Die tut ihr Möglichstes mit europaweiten Ausschreibungen für Tausende von Geräten, um auf dem leergefegten Markt Geräte zu ordern.

Einen Trost gibt es: Wenn die Stadtschulen dann endlich „dran“ sind mit Glasfaser und Schülerleihgeräten, hat hoffentlich Corona längst seinen Schrecken verloren, und wir sind wieder zum normalen Präsenzunterricht übergegangen. Das Versprechen, dass dann die entstandenen Lücken mit Zusatzwochen und Hilfslehrern ausgeglichen werden wird, klingelt mir jetzt schon in den Ohren.

Georg Leitner, 97084 Würzburg

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Höchberg
Digitaltechnik
Endgeräte
Gerät
Glasfasern
Kultus- und Bildungsminister
Neid
Schulen
Schülerinnen und Schüler
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!