Gadheim

Leserforum: Absurde Straßenbaustelle

Zum Artikel „Kreisstraße nach Gadheim wird gesperrt“ vom 15. Februar erreichte die Redaktion folgender Leserbrief:

Der Preis für die wohl absurdeste Straßenbaustelle Deutschlands geht in diesem Jahr an Landrat Thomas Eberth, Veitshöchheims Bürgmeister Jürgen Götz und Joachim Kessler (Tiefbauamt). Bemerkenswert, dass die Herren trotz massivster Kritik an dem Bauvorhaben, sich noch stolz vor Ort fotographieren lassen.

Da wird also die Kreisstraße WÜ 3 bis Weihnachten 2021 voll gesperrt. Schülern, Pendler und allen anderen Verkehrsteilnehmern werden erheblichste Umwege für über zehn Monate zugemutet.

Alle Vorschläge in Richtung Teilsperrung mit Ampellösung, Sanierung in Bausektionen, Einrichtung von Behelfsstraßen, etc. werden konsequent abgewiesen als „unzumutbar und zu teuer“. Ich bin zwar selbst kein Straßenbauexperte, darf aber dennoch bekunden, dass mir keine Baustelle in diesem Land bekannt ist,  für die eine zehnmonatige Totalsperrung kompromisslos durchgezogen wäre.

Die Baumaßnahme erstreckt sich über ca. 2000 Meter – dafür braucht es zehn Monate. Ich kenne Weinbergschnecken, die schneller unterwegs sind.

Unzumutbar ist die Sanierung in der nun kommenden Ausführung nicht nur für Schüler und Pendler, sondern auch und vor allem für die Niederlassungen im Gewerbegebiet Veitshöchheim, die sich über weitere Umsatzeinbrüche in Corona-Zeiten freuen dürfen.

Von Baustellenmanagement haben die Verantwortlichen allem Anschein nach noch nichts gehört – aber scheinbar haben die Herren von ihren Schreibtischen aus einen besseren Überblick als all jene, die diese Strecke seit Jahrzehnten täglich befahren.

Dietmar Christ
97080 Würzburg

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Baumaßnahmen
Bauprojekte
Baustellen
Jürgen Götz
Pendler
Sanierung und Renovierung
Thomas Eberth
Tiefbauämter
Verkehrsteilnehmer
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!