Würzburg

Leserforum: Auch die Straßenbahn darf mal warten

Zum Artikel "Bald weniger Staus in und um Höchberg und  Ampel in der Zellerau: Warum kommt es zu Staus" vom 24. Juli erreichte uns folgender Leserbrief: 

Die Schilder werden die Staus nicht verhindern. Die Ursachen beseitigen ist die einzige Lösung. Kein Autofahrer würde sein Auto vor dem Schild stehen lassen und in den Buß umsteigen. Was ein Leser in seinem Leserbrief schreibt, stimmt – Die Tatsache, dass man Minutenlang unnötig wegen der Straßenbahnvorfahrt an der Kreuzung in der Frankfurter Straße warten muss, habe ich auch schon mehrmals festgestellt. Wenn die Straßenbahn von der Zellerau kommend nur zur Haltestelle fährt schalten die Ampeln schon auf rot. Bis die Gäste einsteigen und die Straßenbahn losfährt ist die Kreuzung belockert. Bei Staus bis Höchberg sollte sich gerade diese Ampel und die nachfolgenden automatisch länger grün bleiben und eine grüne Welle bilden. Wenn die Straßenbahn mal 30 Sekunden warten müsste, würde es der Umwelt nutzen, indem der Auto und Busverkehr fließt.

Johann Huber, 97204 Höchberg

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Auto
  • Autofahrer
  • Johann Huber
  • Straßenbahnen
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
1 1
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!