Würzburg

Leserforum: Eigeninitiative der Eltern übertrieben

Zum Artikel "Streit um Luftfiltergeräte an Schulen" vom 19. November erreichte die Redaktion folgende Leserzuschrift.

Es ist immer gut und wichtig, wenn man sich ehrenamtlich und sozial engagiert, auch wenn sich Eltern und Elternbeirat über das Hygienekonzept in den Klassenzimmern Gedanken machen.

Wenn aber einzelne Eltern in Eigeninitiative sogenannte Luftfiltergeräte anschaffen und dann im Klassenzimmer aufstellen wollen, finde ich das übertrieben. Es ist sicherlich nicht zielführend und bringt nur zusätzlich Unruhe in diese Diskussion, wenn einzelne Klassenzimmer mit externen Geräten bestückt werden. Außerdem müsste hierfür der Sachaufwandträger (hier die Stadt-Würzburg) für den laufenden Betrieb auch noch haften.

Was kommt dann als Nächstes, Heizstrahler, damit die Schüler keine kalten Füße bekommen?

Ich glaube, es wird viel getan von der Stadt-Würzburg und von den Schulleitungen, um ein sinnvolles Hygienekonzept im Schulgebäude und in den Klassenzimmern umzusetzen.

Außerhalb des Schulgebäudes muss ich allerdings immer wieder feststellen, dass die meisten Schüler sich auf dem Weg nach Hause oder an den Bushaltestellen weder an Abstandsregeln noch an die Maskenpflicht halten.

Sinnvoller wäre es wohl, wenn die Maßnahmen für Hygienekonzept zwischen Eltern und Schülern im Elternhaus zielgerichteter diskutiert würden.

Harald Habermann

97078 Würzburg

Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Elternbeirat
Schulen
Schulgebäude
Schulleitungen
Schülerinnen und Schüler
Stadt Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)