Würzburg

Leserforum: Eine sehr schwache Erklärung der Stadt

Zur Berichterstattung über die Verkehrsführung am Greinberg erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

In Richtung Versbach wurde die Straßenführung aus Gründen eines neuen Fahrradweges verändert. Nach der Frage, warum diese Straßenänderung vorgenommen wurde, kommt seitens des Pressesprechers der Stadt eine sehr schwache Erklärung.

Selbst auf dem beigefügten Foto der Main-Post erkennt man den kurzen Sichtblick auf den vorfahrtsberechtigten Verkehr. Ein Schulterblick genügt nicht, um sicher in die Vorfahrtsstraße nach einem Halt einzufahren, wobei noch ein kräftiger Start danach nötig ist, um ohne Gefahr einzufahren.

Ältere Menschen tun sich schwer, im Stillstand nach dem Verkehr zu schauen, oftmals langt bei ihnen kein kurzer Schulterblick, sondern eine komplette Körperdrehung sowie eine schnelle Reaktion beim Ausfahren. Auch die Aussage, es sei eine standardisierte Straßenführung, die auch an vielen anderen Stellen in der Stadt vorkomme, kann man so nicht gelten lassen, da es doch verschiedene Unterschiede wie beispielsweise beim Verkehrsaufkommen sowie der Sichtweite zum Gegenverkehr gibt.

Auch die Aussage, eine Änderung der Straßenführung sei final abgeschlossen und damit erledigt, ist als sehr schwach zu bezeichnen.

Hans Fischer

97078 Würzburg

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Hans Fischer
Main-Post Würzburg
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!