Würzburg

Leserforum: Falkenrettung kam teuer

Leserbrief zu: "Rettung von zwei Falkenjungen vom Kirchendach" vom 6. Juli: 

Es scheint mir, dass hier etwas gewaltig aus dem Ruder läuft. Schauen wir uns die Falkenrettung an der Heidingsfelder Kirche näher an: Anmietung eines mobilen Hochkrans mit Gondel; Einsatz von sieben Männern der Berufsfeuerwehr in mehreren Stunden; Anwesenheit der Leiter (A13) des Fachbereichs Verbraucherschutz, Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung; Untersuchung der Falken in einer Tierklinik und Feststellung: leicht dehydriert; eine Woche Reha in einer Greifvogelhilfestation.

Stellen Sie mal die Kosten zusammen, es wird weit über vierstellig enden. Als Rentner bekomme ich 800 Euro im Monat. Eine erforderliche Falkenreduzierung wird eine Kostenminimierung zur Folge haben!

Edgar Beller
97078 Würzburg

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Würzburg
Lebensmittelkontrollen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (2)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!