Würzburg

Leserforum: Feiern bis zum Umfallen!

Zum Artikel "Unterwegs in der Nacht" (Ausgabe vom 31. Juli) erreichte die Redaktion folgender Leserbrief.

Die Nacht ist nicht nur zum Schlafen da. Wer nicht selig in Morpheus Armen schlummern mag, der verschreibt sich ungestört von Furcht der Nacht, um durch diese entweder zu sich selbst zu finden oder um sich in dieser zu verlieren.

Manche wecken in der Nacht alle ihre Geister mit Hilfe des Weingeistes, mit Hilfe des Bruders Alkohol. Die Nachtgeweihten haben es meistens verinnerlicht: Bop til you drop! (Feiern bis zum Umfallen!). Wer die Nacht zum Tag macht, der hat mehr vom Leben. So glauben es die Käuze der Nacht.

Doch diese neue Lebensqualität scheint keine Rücksicht mehr zu kennen, denn meistens sind es die Lerchen, welche früh aufstehen, die unter dem nächtlichen Treiben leiden. Früh übt sich, was ein großer Schreihals werden möchte.

Die Eule der Minerva beginnt erst in der Dunkelheit mit ihrem Flug, und so nimmt es nicht Wunder, dass die 5. Jahreszeit zur Nacht, und das an einem jeden Wochenende, gefeiert wird. Die Lebensweise von Lerchen und Eulen sind verschieden.

Fällt es so schwer, wenn man sich die Kante gegeben hat, nicht um 2.30 Uhr grölend und an alle Hausecken pinkelnd, seinen Suff von der Kneipenmeile nach Hause zu tragen?

Bernhard Feghelm 
97076 Würzburg

Weitere Artikel

Schlagworte

  • Würzburg
  • Lebensqualität
Lädt

Schlagwort zu
„Meine Themen“

hinzufügen

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
2 2
Kommentar schreiben

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!