Würzburg

Leserforum: Hoffnung auf einen Lerneffekt

Zum Artikel "170 Autos mit Russlandflaggen fuhren durch Würzburg" vom 29. März erreichte die Redaktion folgender Leserbrief:Die Absicht von der Organisatorin Olesia Dolzhenko, mit dem Autokorso gegen Diskriminierung russischstämmiger Bürger wegen des Ukraine Krieges zu demonstrieren, finde ich gut und legitim. Es kann nicht sein, dass Kinder in der Schule oder auch Erwachsene wegen ihrer Herkunft für etwas verantwortlich gemacht werden, für das sie nichts können.Hier müssen alle vernünftigen Bürger und auch die Lehrer in den Schulen dazu beitragen, dass es keinen Hass gegen Minderheiten gibt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnentinnen und Abonnenten vorbehalten.

Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser MP+-Angebot testen.

Wenn Sie bereits MP+-Nutzer sind, loggen Sie sich bitte hier ein.

Wenn Sie die tägliche Zeitung abonniert haben, ist der Zugang für Sie gratis. Jetzt mit Kundennummer registrieren!