Würzburg

Leserforum: Keine tragfähige Lösung für das Mainfranken Theater

Das Schlimmste in der Kehrtwende um die Vertragsverlängerung des Intendanten: Würzburg verschlechtert so sein allgemeines Investitionsklima bei Umkehrung von bereits rechtswirksam-vollzogenen Beschlüssen. Aber nicht nur der OB sondern auch Investoren werden das Verhalten eines „selbstbewussteren Stadtrates“ sehr sorgfältig „einkalkulieren“, nur leider nicht in positiver Weise.

Man konnte den Eindruck gewinnen, dass es ein politisches Ränkespiel zwischen Rat und OB/Verwaltung ist. Stadträte stimmen am Ende ab, wobei dabei die Förderung einer positiv-kreativen Arbeitsatmosphäre für eine attraktive Bühne des gesamten Mainfranken Theaters aus dem Blick geriet:

- Das Verhältnis zwischen Trabusch und Terwey gilt seit Längerem als angespannt.

- Das Verhältnis zwischen Trabusch zu vielen Mitarbeitern im Mainfrankentheater ist gespannt.

- Der Faden zwischen Schuchardt und Trabusch ist wegen Differenzen des Führungsstiles gerissen.

- Die Mehrheit des Rates hat die Warnungen des Theaterförderverein (1000 Mitglieder, ein Repräsentant des Publikums) nicht beherzigt, der vor einem gestörten Betriebsfrieden warnt und eine tragfähige Lösung einforderte.

Unter solchen Rahmenbedingungen, die Verlängerung des Vertrages in Aussicht zu stellen, verwundert sehr. Kolbow: „Nun müsse es gemeinsame Aufgabe der Stadt und des Intendanten sein, die Situation am Theater zu befrieden.“  Das heißt die Schaffung einer zukunftsfähigen, positiven Lösung schiebt der Rat an die Verwaltung und den Intendanten zurück. Fragt man sich: seit wann gärtnert eigentlich ein Bock selbst seinen Garten? Tragfähige Lösungen sehen anderes aus. Richtig wie Joachim Spatz bemerkt: das Thema wird uns weiterverfolgen, nur leider nicht in positiver Weise.

Dr. Hans von Besser
97078 Würzburg

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Würzburg
Intendantinnen und Intendanten
Joachim Spatz
Mitglieder
Stadträte und Gemeinderäte
Vertragsverlängerungen
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!