Heidingsfeld

Leserforum: Turmbau zu Heidingsfeld

Zum Artikel "Was hat es mit dem Mast auf sich?" vom 26. Juli erreichte die Redaktion folgender Leserbrief: Über 50 Jahre der Planfeststellungen, des Widerstreits, der Ausschreibungen, Gutachten und Machbarkeitsstudien mussten die Heidingsfelder erdulden um einen schönen Marktplatz zu bekommen, nur einer Nacht und Nebelaktion dagegen bedurfte es, ihnen einen hässlichen Betonturm mitten im Wohngebiet zuzumuten. Es handelt sich dabei nicht um einen „dünnen grauen Turm (Main Post Nr.169)“, sondern um ein 30 Meter hohes, alle Nachbargebäute  überragendes, mit reichlich High-Tech Hardware gekröntes Betonmonster.

Archiv-Artikel
Der Inhalt ist älter als 14 Tage und steht Ihnen daher nur mit MP+-Zugang zur Verfügung