Höchberg

Leserforum: Wohl kein Dorfladen im Höchberger Altort

Zum Artikel "Höchberg nimmt einen Kredit auf" vom 27. Februar erreichte die Redaktion folgende Leserzuschrift.

Mit Interesse habe ich den Artikel gelesen und musste feststellen, dass unter anderem der vom Seniorenbeirat geforderte Dorfladen, bzw. fußläufige Nahversorgung im Altort wohl auf Eis gelegt ist, wenn nicht sogar weitestgehend vom Marktgemeinderat und Verwaltung abgelehnt.

War ich Ende Dezember erfreut , dass nun endlich der Marktgemeinde ein Nahversorgungskonzept für den Altort vorliegt, bin ich mehr als enttäuscht, wie mit diesem Thema umgegangen wird.

Dieses Nahversorgungskonzept geht meiner Meinung nach an der Philosophie eines Dorfladens/fußläufige Nahversorgung vorbei, da es vorrangig die Wirtschaftlichkeit im Vordergrund sieht und die sozialen Aspekte außer acht lässt.

Der Seniorenbeirat fordert bereits seit der Schließung der Kupschfiliale im Altort Ende 2015 eine fußläufige Nahversorgung im Sinne eines Dorfladens und es war klar, dass es kein Einzelhandels-geschäft sein kann, das ein Betreiber führt, der davon leben muss.

Im Landkreis gibt es einige Beispiele, wie solch ein Dorfladen geführt werden kann, und es gibt Organisationen wie AWO, Malteser usw., die die entsprechende Erfahrungen aufweisen. Das ist allerdings auch nur in Zusammenarbeit und Unterstützung mit der Kommune durchführbar.

Mir ist nicht bekannt, ob über solche Überlegungen bereits im Marktgemeinderat oder der Verwaltung diskutiert wurde. Im Gutachten wurde diese Möglichkeit nicht beleuchtet.

Auch der Behauptung, der Altort hat mit dem Bio-Laden eine Nahversorgung, möchte ich widersprechen. Für mich ist der Bioladen eine gute und wichtige Spartenversorgung, die entsprechend ihr Klientel abdeckt und für Höchberg unbestritten eine Bereicherung ist, aber keine Nahversorgung im herkömmlichen Sinn.

Leider ist die Außenwirkung für mich so, dass vom Marktgemeinderat dieses Thema nicht ernst genommen wird.

Wolfgang Knorr
97204 Höchberg

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Höchberg
Marktgemeinden
Seniorenbeiräte
Stadträte und Gemeinderäte
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (1)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!