Liebeslied für Bayern

Bla: Großes Bild
Foto: Bayrischer Rundfunk????? | Bla: Großes Bild

Ihre Gesangskarriere hat vor 18 Jahren mit dem Umzug in den Freistaat begonnen. Jetzt ist Carola Thieme – eine gebürtige Hannoveranerin – eine von fünf Sängern, die das neue „Bayern“-Lied mitgestalten durften. 921 Sänger zwischen zwölf und 55 Jahren hatten sich in den vergangenen Wochen bei der Bayern 1-Aktion „Unser Lied für Bayern“ dafür beworben, zusammen mit vier anderen bayerischen Sangestalenten den neuen Bayern 1-Song im Studio aufzunehmen.

Alle 921 Sänger hatten versucht, die fünfköpfige Jury mit jeweils einem selbst ausgesuchten und aufgenommenen Lied zu überzeugen. „Wir haben Bayern als großes Land der Sänger und Songschreiber erlebt. Wunderbar, was es hier an musikalischer Kreativität gibt, jede Menge schöner Stimmen“ – darüber sind sich die Juroren einig. In der Jury saßen die Sängerin Claudia Koreck, Hans-Jürgen Buchner alias Haindling, Stefan Zauner von der Münchner Freiheit, Andreas Hofner, Komponist des Songs, und Bayern 1-Musikredakteurin Ulla Attenberger. Eine Auswahl an Bewerbern war drei Wochen lang täglich im Radioprogramm Bayern 1 vorgestellt worden.

Carola Thieme war nicht dabei. Die 47-Jährige hatte sich nämlich erst auf den letzten Drücker beworben. „Ich habe nur durch Zufall von der Bayern 1-Aktion erfahren und mein Lied erst einen Tag vor Bewerbungsschluss hochgeladen“, erzählt die leidenschaftliche Sängerin aus Gerbrunn. Weil sie als Teil des Duos „thieme.volpert“ noch in diesem Jahr eine CD herausbringt, hatte sie den Song „Autumn leaves“ (Herbstblätter) schon fertig und musste sich nicht um neue Aufnahmen kümmern.

Carola Thiemes Stimme hat die Jury überzeugt. Einen Tag nach der Bewerbung klingelt bei ihr das Telefon. Bayern 1 ist dran; sie ist in der engeren Auswahl. „Ich habe gar nicht so richtig damit gerechnet. Ich habe schon öfter bei solchen Aktionen mitgemacht und da hat es meist nicht geklappt“, erzählt die 47-Jährige. An die Bayern 1-Aktion ist sie aber „ganz locker“ drangegangen und als sie erfahren hat, dass sie es tatsächlich geschafft hat, war die Freude natürlich groß.

Den Tag in München, an dem sie den von Musik-Produzent Andreas Hofner komponierten und von Bayern 1-Programmgestalter Robert Urban getexteten Song in Teilen eingesungen hat, behält sie in guter Erinnerung: „Es war toll mit so guten Leuten zusammenzuarbeiten, neue Künstler kennenzulernen und einfach über den Tellerrand zu schauen!“

Besonders war sie bei den Studioaufnahmen nicht: „Man konzentriert sich dann einfach auf den Song, da vergisst man alles um sich herum.“ Nur an die Fernsehkamera musste sie sich gewöhnen, „aber insgesamt war es echt toll, die Atmosphäre war sehr locker“, erzählt die Sängerin begeistert.

Jede der „5 Stimmen“ für Bayern durfte einen Teil des Songs alleine singen „und da konnte man dann auch ein bisschen sein Eigenes einbringen“, freut sich Carola Thieme. Andere Teile des Liedes haben die fünf Auserwählten zusammen gesungen. „Das hat bestens geklappt, ist eine nette Bande“, berichtet Carola Thieme schmunzelnd. Und worum geht es in dem Lied? „Natürlich um Bayern“ – mehr darf Carola Thieme vor der Erstausstrahlung am Montagmorgen um 7.10 Uhr auf Bayern 1 nicht verraten. So viel sagt sie aber dazu: „Man kann in einem drei-Minuten-Song natürlich kein ganzes Land komplett beschreiben. Ich bin gespannt, wie die Bayern darauf reagieren. Wichtig ist aber auf jeden Fall eines: Bayern ist viel mehr als nur klischeehaftes Umtata!“

Carola Thieme hat den Freistaat lieben gelernt, seit sie 1992 zugezogen ist. Für sie ist Bayern „kein Land, sondern ein Lebensgefühl“. Dass sie auserwählt wurde das „Bayern“-Lied mitzusingen, freut sie auch deswegen besonders, weil sie erst in Bayern ihre Liebe zur Musik entdeckt hat. „Vorher habe ich nur unter der Dusche gesungen. Seit ich hier wohne, ist der Gesang zu einem wichtigen Teil meines Lebens geworden, seitdem stehe ich mit großem Spaß auf der Bühne!“

Momentan liegt ihr musikalischer Schwerpunkt auf dem Duo „thieme.volpert“, das aus ihr und ihrem langjährigen Lebensgefährten, dem Gitarristen Jochen Volpert, besteht. Neben der Arbeit in ihrer eigenen Werbeagentur nimmt die Musik einen Großteil ihrer Zeit ein. Sie singt Konzerte und bald kommt die erste CD des Duos heraus. Studioaufnahmen ist Carola Thieme also gewohnt und konnte die „Bayern“-Song-Aufnahmen recht locker meistern. Aufregender könnte der Auftritt in der Abendschau des Bayerischen Fernsehens am Montag um 18 Uhr werden. Dort wird sie das „Bayern“-Lied gemeinsam mit den anderen „5 Stimmen für Bayern“ live präsentieren.

Kann mit, muss aber nicht: Kleines Bild
Foto: Bayrischer Rundfunk???? | Kann mit, muss aber nicht: Kleines Bild
Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Themen & Autoren
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!