Uffenheim

Lieder gegen die Corona-Tristesse

Uli Beigel in seinem Büro in der Buchhandlung Seehars in Uffenheim: Täglich dichtet er Liedchen, nimmt sie auf seinem Handy auf und verschickt sie, um anderen eine kleine Freude zu bereiten.
Foto: Gerhard Krämer | Uli Beigel in seinem Büro in der Buchhandlung Seehars in Uffenheim: Täglich dichtet er Liedchen, nimmt sie auf seinem Handy auf und verschickt sie, um anderen eine kleine Freude zu bereiten.

Humor contra Corona: Jeden Tag kommt so zwischen 18 und 19 Uhr eine Audio-Nachricht aufs Handy von mittlerweile über 200 Leuten. Uli Beigels musikalischer Gruß an Freunde und Bekannte in Zeiten von Corona.

Corona und die Ausgangsbeschränkung liefern dann auch die Gründe der lustigen bis nachdenklichen Liedchen. Geboren wurde die Idee dazu aus Anlass des Geburtstages der Schwester von Uli Beigel. Sein Schwager backte deswegen Krapfen und postete davon ein Bild. Da wegen der Ausgangsbeschränkung ja kein Besuch und keine gemeinsame Feier möglich war, dichtete Uli Beigel dazu nach der Melodie von "In der Weihnachtsbäckerei" eine neue personalisierte Strophe. Das war am 20. März.

"So was könntest Du täglich machen", dachte sich Uli Beigel, der in Ippesheim wohnt und in Uffenheim die Buchhandlung Seehars führt. Wenn der 50-Jährige dann am Nachmittag alleine an seinem Schreibtisch in der Buchhandlung sitzt, Bestellungen erledigt oder Bücher ausgeliefert hat, also Telefondienst hat, hat er auch Luft, über die allgemeine Lage zu sinnieren.  

Einmal ist ihm nichts eingefallen, aber auch daraus entstand ein Lied. "Das Dichten geht relativ schnell", erzählt Uli Beigel, denn meistens fällt ihm etwas ein, manchmal auch zu viel. Dann gilt es, die passende Melodie zu finden. Von der Klassik über Schlager oder Volkslieder – Uli Beigel findet das Passende.

Video

Da gibt es zum Beispiel sein derzeitiges Lieblingslied nach der Melodie von "Ännchen von Tharau": "Röllchen von Klopapier, das hätt' ich gern, eins mit 200 Blatt und grauem Kern. Dreilagig sollt es sein, und ja nicht mehr, sonst stellt's sich's wieder im Abfluss recht quer. Röllchen, ich such dich, und finde dich nicht! Der vor mir nahm alles mit, so'n Arschgesicht!"

Auch das in der Produktion mittlerweile eingestellte Corona-Bier findet sich in einem Lied wieder – nach der Melodie von Marina: "Corona, Corona, Corona, das trinkt man jetzt bei jedem Treff. Corona, Corona, Corona, das Bier ist das letzte Gesöff. Kleine weiße Flaschen verführen dich zum Naschen, doch dadurch wird’s nicht besser, oh no, no, no, no, no. Ich will ja nicht motzen, doch das Bier, das schmeckt zum Kotzen, ich trink lieber aus Franken ein gutes Gläschen Wein, ein gutes Gläschen Wein!"

Auf "Angie" hat er das Lied "Einweg-Händschi gedichtet", auf Carbonara das Lied "Quarantäne". "Männer sind Schweine" wird bei Uli Beigel zu "Viren sind Schweine".

Große Resonanz

Ja, ein paar Texte seien bislang schon deftig gewesen, resümiert Uli Beigel. "Aber im Großen und Ganzen kann man darüber schmunzeln." Zu schlüpfrig dürfen die Texte auch nicht sein, da Kinder zuhören. Denn es gibt Familien, denen dürfe man es nicht zu spät schicken, weil sie es beim gemeinsamen Abendessen anhören.  Er erfährt auch viel Resonanz auf seine kleinen Liedchen. So zum Beispiel auf "Küssen verboten", gerade zu Corona-Zeiten ein heikles Thema.

Für ihn als begeisterten Tenor-Sänger, er leitet auch den Männergesangverein Ippesheim, fehlt das gemeinsame Singen. Auch wenn man die Leute nicht mehr trifft. Zum Glück gibt es da gemeinsame Aktionen, wie das Singen von "Freude schöner Götterfunken" von Balkonen oder Fenstern – und natürlich seine kleinen Aufmunterer. "Sonst wäre das echt heavy", gibt Uli Beigel zu.

So lange wie ihm etwas einfällt, dichtet und sing er weiter. "Machen wir das beste daraus, irgendwie geht es schon weiter", gibt es sich zuversichtlich.

Nichts mehr verpassen: Abonnieren Sie den Newsletter für die Region Würzburg und erhalten Sie dreimal in der Woche die wichtigsten Nachrichten aus Ihrer Region per E-Mail.
Weitere Artikel
Themen & Autoren
Uffenheim
Gerhard Krämer
Bier
Buchhandlungen
Familien
Freunde
Freunde und Bekannte
Humor
Klassische Musik
Lied als Musikgattung
Melodien
Musik
Lädt

Damit Sie Schlagwörter zu "Meine Themen" hinzufügen können, müssen Sie sich anmelden.

Anmelden

Das folgende Schlagwort zu „Meine Themen“ hinzufügen:

Sie haben bereits
/ 15 Themen gewählt

bearbeiten

Sie folgen diesem Thema bereits.

entfernen

Um "Meine Themen" nutzen zu können müssen Sie der Datenspeicherung zustimmen

zustimmen
Kommentare (0)
Aktuellste Älteste Top

Der Diskussionszeitraum für diesen Artikel ist leider schon abgelaufen. Sie können daher keine neuen Beiträge zu diesem Artikel verfassen!